Sag uns, was los ist:

(ots) /- Am heutigen Dienstag ereignete sich in Hattingen auf der Straße "Wodantal" ein schwerer Verkehrsunfall. Kurz nach der Einmündung zur Schulenbergstraße sind zwei PKW frontal zusammengestoßen. Durch die Wucht des Aufpralls hat sich ein Fahrzeug überschlagen und kam im Straßengraben zum Liegen. In diesem Fahrzeug befanden sich zwei Personen. Der andere Pkw war mit einer Person besetzt. Diese befand sich bei Eintreffen der Feuerwehr außerhalb des Pkw auf der Fahrbahn. Die beiden Insassen des auf der Seite liegenden Fahrzeugs waren darin eingeklemmt. Eine Erstversorgung erfolgte durch das Seitenfenster. Gleichzeitig schufen die Einsatzkräfte eine Rettungsöffnung durch den Kofferraum. Hierdurch konnten beide Insassen dann auch ins Freie gerettet werden. Nach einer Erstversorgung vor Ort wurden zwei Patienten mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Ein angeforderter Rettungshubschrauber brachte ein Unfallopfer in eine Bochumer Spezialklinik. Nach der Rettung der drei Schwerverletzten streuten die Einsatzkräfte die ausgelaufenen Betriebsmittel ab und klemmten die Fahrzeugbatterien ab. Nach Abschluss der Rettungsmaßnahmen leistete die Feuerwehr mit der Drehleiter Amtshilfe im Rahmen der Unfallaufnahme. Die Hattinger Feuerwehr war mit den hauptamtlichen Kräften sowie den Löschzügen Mitte und Oberbredenscheid und der Sondereinsatzgruppe Information und Kommunikation des Löschzuges Nord im Einsatz. Hinzu kamen mehrere Rettungswagen, zwei Notärzte, ein leitender Notarzt sowie der organisatorische Leiter des Rettungsdienstes. Das beigefügte Bildmaterial darf unter Nennung Jens Herkströter verwendet werden.
mehr 
KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
In dieser Kategorie sind noch keine Veranstaltungen vorhanden. Lege jetzt eine VERANSTALTUNG an.