Sag uns, was los ist:

(ots) /- Am gestrigen Dienstag wurde gegen 15.40 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Bredenscheider Straße Höhe Lüggersegge gemeldet. Im Fahrzeug sollte eine Person eingeklemmt sein. Auf der Anfahrt erhielten die Einsatzkräfte ergänzend die Information, dass das Fahrzeug anfangen würde zu brennen. Aufgrund dieser Meldungen rückten, neben der Hauptwache, die freiwilligen Einheiten aus Mitte, Nord und Oberbredenscheid aus. Ferner wurde ein Rettungshubschrauber zur Einsatzstelle alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte lag ein PKW hinter der Leitplanke auf der Seite. Der Böschungsbereich war hier sehr abschüssig. Im Fahrzeug war eine bewusstlose Person eingeklemmt. Als Erstmaßnahme erfolgte eine Betreuung der Fahrerin durch Feuerwehr und Rettungsdienst. Ferner wurde das Fahrzeug gegen weiteres Abrutschen gesichert. Ein Brand im Fahrzeug war zum Glück nicht erkennbar. Im weiteren Verlauf der Rettungsmaßnahmen erlangte die verletzte Frau wieder das Bewusstsein und konnte die Rettungsmaßnahmen unterstützen. Nachdem sie aus dem Fahrzeug befreit war, nahm sie der Rettungshubschrauber auf und flog sie in eine Bochumer Unfallklinik. Nach der Bergung des Unfallfahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Während der Rettungsmaßnahmen und der späteren Unfallaufnahme war die Bredenscheider Straße im Bereich der Einsatzstelle in beide Richtungen gesperrt. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit über 30 Einsatzkräften vor Ort.
mehr