Sag uns, was los ist:

(ots) /- Die diensthabende Wachabteilung der Hattinger Feuerwehr hatte zum Jahreswechsel einiges zu tun. Allerdings waren das nicht die typischen Brandeinsätze, die die Einsatzkräfte in zu Silvester sonst beschäftigen. Gebrannt hat lediglich ein Altpapiercontainer an der Wagnerstraße kurz vor dem Jahreswechsel. Dieser wurde mit einem C-Strahlrohr und einer Schaumpistole abgelöscht. Insgesamt dreimal rückten die hauptamtlichen Einsatzkräfte jedoch zum S-Bahnhof an der Martin-Luther-Straße aus. Hier hatte mehrfach die Brandmelderanlage bzw. der interne Evakuierungsalarm ausgelöst. Gründe hierfür konnten nicht erkundet werden. Eine weitere Brandmelderanlage löste um 3:29 Uhr in einem Veranstaltungszentrum im Gewerbe- und Landschaftspark Henrichshütte aus. Auch hierbei handelte es sich glücklicherweise um einen Fehlalarm. Bei drei weiteren Einsätzen wurde der Rettungsdienst in Form einer Tragehilfe, einer Türöffnung und einer Erstversorgung unterstützt. Bereits am Vormittag des 31.12. mussten ausgelaufene Betriebsmittel nach einem Verkehrsunfall in der Südstadt abgestreut werden. Auch eine freiwillige Einheit war um 1:24 Uhr im Einsatz. Da sich die hauptamtlichen Kräfte noch in einem Einsatz befanden, wurde der Löschzug Nord zu einer brennenden Mülltonne im Haidchenweg alarmiert. Hier konnte jedoch kein Feuer ausfindig gemacht werden, so dass auch dieser Einsatz schnell wieder beendet werden konnte. Insgesamt war die Hattinger Feuerwehr somit 11 Mal in Einsatz.
mehr