Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Tag des Rauchmelders in Hattingen sehr gut besucht Bildmaterial in OTS vorhanden

(ots) - Am Freitag den 13. fand auch in diesem Jahr wieder der Tag des Rauchmelders statt. Den landesweiten Aktionstag hat auch die Feuerwehr Hattingen zum Anlass genommen und vor dem Platz am Reschop Carré einen Informationstag auf die Beine zu stellen, wie er für Hattingen in dieser Form noch nie dar gewesen war. Seit 10 Uhr haben die Hattinger Brandschützer einen Informationsstand rund um das Thema Brandschutzerziehung und -aufklärung aufgebaut. Interessierte Bürgerinnen und Bürgen hatten die ausreichend Möglichkeiten Fachgespräche mit den Brandschützern zu führen. "Wir konnten in vielen Einzelgesprächen wertvolle Brandschutztipps an die Bürgerinnen und Bürger weiter geben", freut sich Rouven Falk der in diesem Bereich federführend ist. Aber auch die Kinder kamen voll auf Ihre Kosten. An einem Glücksrad konnten kleine Präsente erdreht werden. An der Spritzwand konnte spielerisch die Geschicklichkeit unter Beweis gestellt werden. Das Löschfahrzeug der Jugendfeuerwehr konnte besichtigt werden. Viele Kinder nutzten die Möglichkeit, sich einmal wie ein Feuerwehrmann zu fühlen. Am Nachmittag standen zwei Einsatzübungen der Jugendfeuerwehr so wie eine der Sondereinsatzgruppe "Gefahrgut" auf dem Programm. Nicht zuletzt sorgten diese Programmhöhepunkte für einen starken Besucherandrang von mehreren hundert Interessierten. "Natürlich stand der Rauchmelder bei allen Aktionen im Mittelpunkt", so Feuerwehrsprecher Jens Herkströter. "Schließlich wollen wir insbesondere an diesem Tag die Notwendigkeit dieses kleinen und sehr effektiven Lebensretters hervorheben", so Herkströter weiter. Am Stand einer Fachfirma konnten diese "Lebensretter" auch direkt für wenige Euro erworben werden. "Jeder Rauchmelder der heute gekauft wurde, kann vielleicht schon Morgen ein Leben retten", weiß Jürgen Rabenschlag, Leiter der Hattinger Feuerwehr zu berichten. Aber neben der Präventionsarbeit stand auch der gute Zweck im Vordergrund. Bei der Tombola konnten tolle Preise bis hin zur Besichtigung der Hattinger Feuerwache gewonnen werden. "Der Erlös der Tombola sowie ein Euro pro verkauften Rauchmelder kommt der Elterninitiative paulinchen e.V. zu Gute", berichtet Melanie Tiefenbach von der Hattinger Feuerwehr. Diese Initiative versteht sich als Lobby für brandverletzte Kinder und Jugendliche. "Daher freuen wir uns, wenn wir diese Organisation durch unseren Aktionstag finanziell unterstützen können", freut sich Tiefenbach als Organisatorin der heutigen Veranstaltung.

Aufgrund der guten Resonanz wird es auch in Zukunft wieder Aktionen der Hattinger Feuerwehr zum Tag des Rauchmelders geben. Neben dem jährlichen Aktionstag sind die Hattingern Brandschützer auch auf vielen anderen Veranstaltungen mit Informationsständen präsent. Daneben werden natürlich jederzeit gerne Fragen rund um die Brandschutzerziehung und -aufklärung beantwortet.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter Nennung Jens Herkströter verwendet werden.

Ort
Veröffentlicht
15. Mai 2011, 11:48
Autor
Rautenberg Media Redaktion