Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Falschfahrer auf der BAB 7 bei Hildesheim gestoppt!

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Am 01.10.2011, um 23:57 Uhr, stoppte ein Funkstreifenwagen der Autobahnpolizei Hildesheim einen Falschfahrer auf der BAB 7 in Höhe der Anschlussstelle Hildesheim, der auf der Nordfahrbahn (-Hannover-) in Richtung Süden (-Kassel-) unterwegs gewesen ist. Der 74-jährige, aus dem Landkreis Helmstedt stammende Fahrzeugführer eines PKW war über eine Strecke von ca. 30 Kilometer als Falschfahrer unterwegs. Mehrere Notrufe sind zuvor bei der Polizei in Hannover und Hildesheim aufgelaufen. Demnach ist der PKW-Fahrer das erste Mal auf dem Messeschnellweg (BAB 37) in Höhe eines großen Möbelhauses als Falschfahrer aufgefallen. Von dort setzte der 74-jährige seine Fahrt in Richtung BAB 7 fort. Eigentlich wollte er, aus Richtung Northeim kommend, von der BAB 7 auf die BAB 39 in Richtung Braunschweig wechseln. Diese Ausfahrt hatte er allerdings verpasst und fuhr weiter in Richtung Hannover. Auf dem Messeschnellweg fiel ihm dann vermutlich auf, dass er sich verfahren hatte. Und hier muss die gefährliche Fahrt des Helmstedters begonnen haben. Er wendete sein Fahrzeug und fuhr als Falschfahrer weiter. Zwei PKW mussten ihm ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Alle Beteiligten haben riesiges Glück gehabt, dass es zu keinem schweren Verkehrsunfall gekommen ist. Gegen den Fahrzeugführer ist ein Strafverfahren eingeleitet worden. Sein Führerschein wurde eingezogen.

  • i. A. Ortstädt, PK -
Ort
Veröffentlicht
02. Oktober 2011, 01:18
Autor
whatsapp shareWhatsApp