Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Kollision am Bahnübergang verläuft glimpflich

(ots) - (HW) Harsewinkel. Zu einem Zusammenstoß

zwischen einem Schienenfahrzeug und einem PKW kam es heute

(12.02.2010) gegen 12.35 Uhr am unbeschrankten Bahnübergang Ostheide

in Harsewinkel.

Ein 79jähriger Mann aus Harsewinkel fährt mit seinem PKW Mercedes auf

der Ostheide vom Remser Weg kommend in Richtung B 513. Eine

Lokomotive mit einem angehängten Kesselwaggon nähert sich

gleichzeitig aus Richtung Gütersloh kommend in Richtung Versmold.

Trotz blinkender Warnlichter an den Andreas-kreuzen und Pfeifen der

nahenden Lok befährt der PKW-Fahrer die Gleisanlage. Hier kommt es

zum Zusammenstoß. Der PKW stößt mit der Front gegen die rechte Ecke

der Lok und wird nach rechts gegen eine Straßenlaterne geschoben.

Die Fahrzeugfront des PKW wird komplett zerstört, Airbas lösen aus.

Der Fahrer des PKW bleibt unverletzt. An der Lok, dem PKW und der

Laterne entstehen Sachschäden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Der betroffene Straßenabschnitt der Ostheide wurde für die Dauer der

Unfall-aufnahme und der Aufräumarbeiten für ca. eine Stunde gesperrt.

Ort
Veröffentlicht
12. Februar 2010, 14:54
Autor
Rautenberg Media Redaktion