Sag uns, was los ist:

(ots) /- 89-Jähriger Autofahrer missachtet Vorfahrt - Drei Menschen verletzt Sassenholz. Bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Kreisstraße 134 und der Gemeindeverbindung zwischen Twistenbostel und Meinstedt sind am Dienstagvormittag drei Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Ein 89-jähriger Autofahrer aus der Samtgemeinde Zeven hatte die K 134 gegen 11.30 Uhr mit seinem Mercedes aus Richtung Twistenbostel kommend in Richtung Meinstedt überqueren wollen. Dabei achtete er vermutlich nicht auf den von rechts kommenden, vorfahrtberechtigten Renault eines 42-jähriger Autofahrers aus der Samtgemeinde Selsingen. Der Unfallverursacher und der Fahrer des Renault erlitten schwere Verletzungen. Ein 68-jähriger Beifahrer im Renault wurde leicht verletzt. Die Polizei geht von einem erheblichen Sachschaden aus. Radfahrer kollidiert mit Baustellenbeschilderung Bülstedt. Bei einem Sturz mit seinem Fahrrad hat sich ein 18-jähriger Mann aus der Samtgemeinde Tarmstedt am Dienstagabend verletzt. Der Radler war gegen 19.30 Uhr auf dem Radweg an der Gemeindestraße zwischen Westertimke und Bülstedt unterwegs. Dort kollidierte er mit einem Baustellen-Verkehrszeichen und kam zu Fall. Der junge Mann zog sich leichte Verletzungen zu. Auffahrunfall mit zwei Verletzten Sottrum. Bei einem Auffahrunfall in der Bremer Straße sind am Dienstagvormittag zwei Menschen verletzt worden. Eine 50-jährige Autofahrerin aus Rotenburg hatte gegen 11.30 Uhr vermutlich zu spät erkannt, dass ein 24-jähriger Autofahrer aus der Samtgemeinde Sottrum mit seinem Citroen verkehrsbedingt halten musste. Sie fuhr mit ihrem Citroen auf den Vordermann auf und schob dessen Wagen auf den Audi einer 75-jährigen Frau aus Nordhorn. Die Unfallverursacherin und der 24-jährige Mann erlitten dabei leichte Verletzungen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über zehntausend Euro. Mutter mit Kind bei Unfall am Kreisel verletzt Zeven. Bei einem Verkehrsunfall am Kreisverkehr Buchenstraße/Bremervörder Straße/Nord-West-Ring sind am Dienstagvormittag eine 32-jährige Radfahrerin und ihr zweijähriger Sohn verletzt worden. Die Frau hatte gegen 8.45 Uhr gemeinsam mit ihrem Kind im Fahrradsitz eine Fahrradfurt überqueren wollen, als ein 58-jähriger Autofahrer aus Zeven ihren Weg kreuzte. Bei der Kollision kamen Frau und Kind zu Fall. Beide zogen sich leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf einige hundert Euro. Fahranfängerin verunglückt auf dem Borcheler Damm Borchel. Am Dienstagmorgen ist eine 18-jährige Fahranfängerin aus Scheeßel auf dem Borcheler Damm verunglückt. Die junge Frau war dort kurz nach 7 Uhr früh mit ihrem Ford unterwegs, als ihr Wagen aus bislang noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich im Seitenraum überschlug. Er blieb auf dem Dach in einem Graben liegen. Die Scheeßelerin zog sich leichte Verletzungen zu. Ihr Fahrzeug wurde erheblich beschädigt. 11-jährige Radfahrerin bei Verkehrsunfall verletzt Sittensen. Bei einem Zusammenstoß mit einem BMW ist eine 11-jährige Radfahrerin aus Sittensen am Dienstagmorgen im Einmündungsbereich Bahnhofstraße/Friedrichstraße verletzt worden. Ein 28-jähriger Autofahrer, ebenfalls aus Sittensen, hatte das Mädchen gegen 7.45 Uhr vermutlich übersehen. Bei dem Sturz zog sich die junge Radlerin leichte Verletzungen zu. Sie wurde im Rettungswagen in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Den Sachschaden beschreibt die Polizei als gering. Auffahrunfall mit Folgen Fahrendorf. Ein 32-jähriger Autofahrer aus Bremervörde ist am Dienstagmorgen bei einem Auffahrunfall auf der Kreisstraße 102 verletzt worden. Der Mann hatte kurz vor 6 Uhr früh vermutlich zu spät erkannt, dass ein 56-jähriger Autofahrer aus Gnarrenburg vor ihm mit seinem Audi von der K 102 nach links auf die K 101 in Richtung Klenkendorf abbiegen wollte. Er fuhr mit seinem VW Polo auf den stehenden Audi auf. Dabei zog sich der Unfallverursacher leichte Verletzungen zu. Vandalen beschädigen Telefonzelle Bremervörde. Unbekannte haben in den zurückliegenden Tagen eine Telefonzelle an der Brunnenstraße beschädigt. Sie traten vermutlich mit dem Fuß gegen Glasscheibe der Tür. Die Bremervörder Polizei geht von einem Sachschaden von rund eintausend Euro aus und bittet unter Telefon 04761/99450 um sachdienliche Hinweise. Taschendiebe im Einkaufsmarlt Rotenburg. Am Donnerstagmittag ist eine 65-jährige Frau aus Rotenburg in einem Einkaufsmarkt an der Straße Auf dem Rusch bestohlen worden. Die Frau hatte gegen 13 Uhr einen Stoffbeutel, in dem sich ihre Geldbörse befand, unbeaufsichtigt in den Einkaufswagen gelegt. Diese Gelegenheit nutzten die Diebe und ließen ihr schwarzes Lederportemonnaie mitgehen. Darin befand sich neben dem Bargeld auch der Personalausweis und Bankkarten der Bestohlenen.
mehr 
(ots) /- 37-jährige Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt ## Fotos in der digitalen Pressemappe ## Rüspel. Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 130 ist eine 37-jährige Autofahrerin aus der Samtgemeinde Sittensen am Montagmorgen verletzt worden. Die Frau war gegen 6 Uhr früh mit ihrem Skoda zwischen Freyersen und Elsdorf unterwegs, als sie in einer leichten Rechtskurve in der Eichenstraße nach links von der Fahrbahn abkam. Im Seitenraum kollidierte das Fahrzeug frontal mit einem Baum. Dabei zog sich die Fahrerin schwere Verletzungen zu. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. 18-jährige Fahranfängerin bei Unfall verletzt Offensen. Am Montagabend ist eine 18-jährige Fahranfängerin aus der Samtgemeinde Selsingen bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 130 verletzt worden. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam die junge Frau gegen 21.30 Uhr mit ihrem Opel nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte im Seitenraum gegen einen Baum. Mit leichten Verletzungen wurde sie im Rettungswagen in die OsteMed Klinik nach Bremervörde gebracht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund fünftausend Euro. Vor dem Bahnübergang - Bus setzt gefährlich zurück Bremervörde/Hesedorf. Weil er mit seinem Linienbus am Bahnübergang Landwehrdamm zu dicht vor den Schienen stand, musste ein 59-jähriger Busfahrer aus der Samtgemeinde Zeven am Montagvormittag gegen 10.20 Uhr zurücksetzen. Dabei achtete er vermutlich nicht auf den Mazda einer 50-jährigen Autofahrerin aus Buxtehude, die direkt hinter dem Bus stand. Bei dem Aufprall zog sich die Frau leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund sechstausend Euro. Auffahrunfall mit Kettenreaktion Sottrum. Bei einem Auffahrunfall auf der B 75 sind am Montagmorgen gegen 7.45 Uhr drei Menschen verletzt worden. In Höhe des Sottrumer Ortsschildes mussten ein 64-jähriger Autofahrer aus Bremen, ein 47-jähriger Mann aus dem Heidekreis und ein 30-jähriger Scheeßeler mit ihren Fahrzeugen verkehrsbedingt hintereinander anhalten. Ein 37-jähriger Autofahrer aus Rotenburg erkannte diese Situation vermutlich zu spät, fuhr mit seinem VW Transporter auf und schob die Fahrzeuge vor ihm aufeinander. Dabei wurden die Insassen leicht verletzt. Den Sachschaden gibt die Polizei mit 27.000 Euro an. Polizei schnappt Rollerfahrer ohne Patent Stuckenborstel. Beamte der Polizeistation Sottrum haben am Montagmittag einen 58-jährigen Mann aus der Samtgemeinde Sottrum aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war gegen 13.30 Uhr mit einem Kleinkraftrad auf der Stuckenborsteler Straße unterwegs, als ihn die Polizei stoppte. Bei der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass er keine Fahrerlaubnis für den Roller besaß. Außerdem hatte der 58-jährige ein grünes Versicherungskennzeichen von einem anderen Motorroller an seinem Flitzer angebracht. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein. Erpresserische E-Mails haben keinen Erfolg Fintel/Heeslingen. Ein 45-jähriger Mann aus der Samtgemeinde Fintel und eine 75-jährige Frau aus Heeslingen haben in den vergangenen Tagen jeweils eine erpresserische Email erhalten. Dem Mann wurde gedroht, Videos mit sexuellen Handlungen von ihm zu veröffentlichen, wenn er nicht 5000 Euro an eine Bitcoin Adresse überweisen würde. Die 75-Jährige sollte den gleichen Betrag in Bitcoins zahlen. Auch hier würden sonst kompromittierende Fotos von ihr weitergegeben. In beiden Fällen reagierten die Betroffenen richtig. Sie zahlten nicht und schalteten die Polizei ein. Holzpaletten gestohlen Lauenbrück. Unbekannte Täter haben im Verlauf des vergangenen Wochenendes rund dreißig Holzpaletten von der Baustelle einer Seniorenresidenz an der Straße Im Heidhorn gestohlen. Die Paletten standen auf dem Vorplatz des Neubaus. Die Polizei geht davon aus, dass sie mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert worden sind. Deshalb bitten die Beamten unter Telefon 04265/1700 um sachdienliche Hinweise. Einbruch in Fahrerkabine eines Sattelzuges Lengenbostel. Am vergangenen Wochenende sind unbekannte Täter an der Feldstraße in die Fahrerkabine einer geparkten Sattelzugmaschine eingestiegen. Wie das das geschafft haben, ist noch unklar. Aus dem Fahrzeug nahmen die Unbekannten die Fahrzeugpapiere, Kfz-Zubehör, ein Mobiltelefon, ein Navigationsgerät und eine Tankkarte mit. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Sittensen unter Telefon 04282/594140.
mehr