Sag uns, was los ist:

(ots) /- 89-Jähriger Autofahrer missachtet Vorfahrt - Drei Menschen verletzt Sassenholz. Bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Kreisstraße 134 und der Gemeindeverbindung zwischen Twistenbostel und Meinstedt sind am Dienstagvormittag drei Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Ein 89-jähriger Autofahrer aus der Samtgemeinde Zeven hatte die K 134 gegen 11.30 Uhr mit seinem Mercedes aus Richtung Twistenbostel kommend in Richtung Meinstedt überqueren wollen. Dabei achtete er vermutlich nicht auf den von rechts kommenden, vorfahrtberechtigten Renault eines 42-jähriger Autofahrers aus der Samtgemeinde Selsingen. Der Unfallverursacher und der Fahrer des Renault erlitten schwere Verletzungen. Ein 68-jähriger Beifahrer im Renault wurde leicht verletzt. Die Polizei geht von einem erheblichen Sachschaden aus. Radfahrer kollidiert mit Baustellenbeschilderung Bülstedt. Bei einem Sturz mit seinem Fahrrad hat sich ein 18-jähriger Mann aus der Samtgemeinde Tarmstedt am Dienstagabend verletzt. Der Radler war gegen 19.30 Uhr auf dem Radweg an der Gemeindestraße zwischen Westertimke und Bülstedt unterwegs. Dort kollidierte er mit einem Baustellen-Verkehrszeichen und kam zu Fall. Der junge Mann zog sich leichte Verletzungen zu. Auffahrunfall mit zwei Verletzten Sottrum. Bei einem Auffahrunfall in der Bremer Straße sind am Dienstagvormittag zwei Menschen verletzt worden. Eine 50-jährige Autofahrerin aus Rotenburg hatte gegen 11.30 Uhr vermutlich zu spät erkannt, dass ein 24-jähriger Autofahrer aus der Samtgemeinde Sottrum mit seinem Citroen verkehrsbedingt halten musste. Sie fuhr mit ihrem Citroen auf den Vordermann auf und schob dessen Wagen auf den Audi einer 75-jährigen Frau aus Nordhorn. Die Unfallverursacherin und der 24-jährige Mann erlitten dabei leichte Verletzungen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über zehntausend Euro. Mutter mit Kind bei Unfall am Kreisel verletzt Zeven. Bei einem Verkehrsunfall am Kreisverkehr Buchenstraße/Bremervörder Straße/Nord-West-Ring sind am Dienstagvormittag eine 32-jährige Radfahrerin und ihr zweijähriger Sohn verletzt worden. Die Frau hatte gegen 8.45 Uhr gemeinsam mit ihrem Kind im Fahrradsitz eine Fahrradfurt überqueren wollen, als ein 58-jähriger Autofahrer aus Zeven ihren Weg kreuzte. Bei der Kollision kamen Frau und Kind zu Fall. Beide zogen sich leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf einige hundert Euro. Fahranfängerin verunglückt auf dem Borcheler Damm Borchel. Am Dienstagmorgen ist eine 18-jährige Fahranfängerin aus Scheeßel auf dem Borcheler Damm verunglückt. Die junge Frau war dort kurz nach 7 Uhr früh mit ihrem Ford unterwegs, als ihr Wagen aus bislang noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich im Seitenraum überschlug. Er blieb auf dem Dach in einem Graben liegen. Die Scheeßelerin zog sich leichte Verletzungen zu. Ihr Fahrzeug wurde erheblich beschädigt. 11-jährige Radfahrerin bei Verkehrsunfall verletzt Sittensen. Bei einem Zusammenstoß mit einem BMW ist eine 11-jährige Radfahrerin aus Sittensen am Dienstagmorgen im Einmündungsbereich Bahnhofstraße/Friedrichstraße verletzt worden. Ein 28-jähriger Autofahrer, ebenfalls aus Sittensen, hatte das Mädchen gegen 7.45 Uhr vermutlich übersehen. Bei dem Sturz zog sich die junge Radlerin leichte Verletzungen zu. Sie wurde im Rettungswagen in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Den Sachschaden beschreibt die Polizei als gering. Auffahrunfall mit Folgen Fahrendorf. Ein 32-jähriger Autofahrer aus Bremervörde ist am Dienstagmorgen bei einem Auffahrunfall auf der Kreisstraße 102 verletzt worden. Der Mann hatte kurz vor 6 Uhr früh vermutlich zu spät erkannt, dass ein 56-jähriger Autofahrer aus Gnarrenburg vor ihm mit seinem Audi von der K 102 nach links auf die K 101 in Richtung Klenkendorf abbiegen wollte. Er fuhr mit seinem VW Polo auf den stehenden Audi auf. Dabei zog sich der Unfallverursacher leichte Verletzungen zu. Vandalen beschädigen Telefonzelle Bremervörde. Unbekannte haben in den zurückliegenden Tagen eine Telefonzelle an der Brunnenstraße beschädigt. Sie traten vermutlich mit dem Fuß gegen Glasscheibe der Tür. Die Bremervörder Polizei geht von einem Sachschaden von rund eintausend Euro aus und bittet unter Telefon 04761/99450 um sachdienliche Hinweise. Taschendiebe im Einkaufsmarlt Rotenburg. Am Donnerstagmittag ist eine 65-jährige Frau aus Rotenburg in einem Einkaufsmarkt an der Straße Auf dem Rusch bestohlen worden. Die Frau hatte gegen 13 Uhr einen Stoffbeutel, in dem sich ihre Geldbörse befand, unbeaufsichtigt in den Einkaufswagen gelegt. Diese Gelegenheit nutzten die Diebe und ließen ihr schwarzes Lederportemonnaie mitgehen. Darin befand sich neben dem Bargeld auch der Personalausweis und Bankkarten der Bestohlenen.
mehr