Sag uns, was los ist:

(ots) /- 37-jährige Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt ## Fotos in der digitalen Pressemappe ## Rüspel. Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 130 ist eine 37-jährige Autofahrerin aus der Samtgemeinde Sittensen am Montagmorgen verletzt worden. Die Frau war gegen 6 Uhr früh mit ihrem Skoda zwischen Freyersen und Elsdorf unterwegs, als sie in einer leichten Rechtskurve in der Eichenstraße nach links von der Fahrbahn abkam. Im Seitenraum kollidierte das Fahrzeug frontal mit einem Baum. Dabei zog sich die Fahrerin schwere Verletzungen zu. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. 18-jährige Fahranfängerin bei Unfall verletzt Offensen. Am Montagabend ist eine 18-jährige Fahranfängerin aus der Samtgemeinde Selsingen bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 130 verletzt worden. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam die junge Frau gegen 21.30 Uhr mit ihrem Opel nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte im Seitenraum gegen einen Baum. Mit leichten Verletzungen wurde sie im Rettungswagen in die OsteMed Klinik nach Bremervörde gebracht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund fünftausend Euro. Vor dem Bahnübergang - Bus setzt gefährlich zurück Bremervörde/Hesedorf. Weil er mit seinem Linienbus am Bahnübergang Landwehrdamm zu dicht vor den Schienen stand, musste ein 59-jähriger Busfahrer aus der Samtgemeinde Zeven am Montagvormittag gegen 10.20 Uhr zurücksetzen. Dabei achtete er vermutlich nicht auf den Mazda einer 50-jährigen Autofahrerin aus Buxtehude, die direkt hinter dem Bus stand. Bei dem Aufprall zog sich die Frau leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund sechstausend Euro. Auffahrunfall mit Kettenreaktion Sottrum. Bei einem Auffahrunfall auf der B 75 sind am Montagmorgen gegen 7.45 Uhr drei Menschen verletzt worden. In Höhe des Sottrumer Ortsschildes mussten ein 64-jähriger Autofahrer aus Bremen, ein 47-jähriger Mann aus dem Heidekreis und ein 30-jähriger Scheeßeler mit ihren Fahrzeugen verkehrsbedingt hintereinander anhalten. Ein 37-jähriger Autofahrer aus Rotenburg erkannte diese Situation vermutlich zu spät, fuhr mit seinem VW Transporter auf und schob die Fahrzeuge vor ihm aufeinander. Dabei wurden die Insassen leicht verletzt. Den Sachschaden gibt die Polizei mit 27.000 Euro an. Polizei schnappt Rollerfahrer ohne Patent Stuckenborstel. Beamte der Polizeistation Sottrum haben am Montagmittag einen 58-jährigen Mann aus der Samtgemeinde Sottrum aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war gegen 13.30 Uhr mit einem Kleinkraftrad auf der Stuckenborsteler Straße unterwegs, als ihn die Polizei stoppte. Bei der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass er keine Fahrerlaubnis für den Roller besaß. Außerdem hatte der 58-jährige ein grünes Versicherungskennzeichen von einem anderen Motorroller an seinem Flitzer angebracht. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein. Erpresserische E-Mails haben keinen Erfolg Fintel/Heeslingen. Ein 45-jähriger Mann aus der Samtgemeinde Fintel und eine 75-jährige Frau aus Heeslingen haben in den vergangenen Tagen jeweils eine erpresserische Email erhalten. Dem Mann wurde gedroht, Videos mit sexuellen Handlungen von ihm zu veröffentlichen, wenn er nicht 5000 Euro an eine Bitcoin Adresse überweisen würde. Die 75-Jährige sollte den gleichen Betrag in Bitcoins zahlen. Auch hier würden sonst kompromittierende Fotos von ihr weitergegeben. In beiden Fällen reagierten die Betroffenen richtig. Sie zahlten nicht und schalteten die Polizei ein. Holzpaletten gestohlen Lauenbrück. Unbekannte Täter haben im Verlauf des vergangenen Wochenendes rund dreißig Holzpaletten von der Baustelle einer Seniorenresidenz an der Straße Im Heidhorn gestohlen. Die Paletten standen auf dem Vorplatz des Neubaus. Die Polizei geht davon aus, dass sie mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert worden sind. Deshalb bitten die Beamten unter Telefon 04265/1700 um sachdienliche Hinweise. Einbruch in Fahrerkabine eines Sattelzuges Lengenbostel. Am vergangenen Wochenende sind unbekannte Täter an der Feldstraße in die Fahrerkabine einer geparkten Sattelzugmaschine eingestiegen. Wie das das geschafft haben, ist noch unklar. Aus dem Fahrzeug nahmen die Unbekannten die Fahrzeugpapiere, Kfz-Zubehör, ein Mobiltelefon, ein Navigationsgerät und eine Tankkarte mit. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Sittensen unter Telefon 04282/594140.
mehr 
(ots) /- 1. Einbruch in Einfamilienhaus im Alten Land In der Nacht von Donnerstag auf Freitag vergangener Woche sind bisher unbekannte Täter in Hollern-Twielenfleth in der Straße Speersort nach dem Einschlagen eines Küchenfensters in das Innere eines dortigen Einfamilienhauses eingestiegen und haben sämtliche Räume durchsucht. Mit einem Rucksack, einen IPhone, ein paar Schuhen und einer Play-Station als Beute konnten der oder die Täter dann anschließend unerkannt flüchten. Der angerichtete Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Steinkirchen unter der Rufnummer 04142-811980. 2. Unbekannte dringen in Deinster Lagerhalle ein Unbekannte Einbrecher sind in der Zeit von Freitag, 16:00 h bis Samstag, 19:30 h in Deinste in der Straße "Im Mühlenfeld" nach dem gewaltsamen Öffnen in eine dortige Lagerhalle eines Malereibetriebes eingedrungen und haben dort diverse hochwertige Werkzeuge entwendet. Insgesamt wurde ein Schaden in Hone von ca. 20.000 Euro angerichtet. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten bitte an die Polizeistation Fredenbeck unter der Rufnummer 04149-933970. 3. 12 Fahrverbote bei Geschwindigkeitskontrolle im Alten Land - Spitzenreiter mit 124 in 50er-Zone geblitzt Mitarbeiter des Verkehrsamtes des Landkreises Stade haben am Samstag zwischen 04:45 h und 11:00 h auf der Kreisstraße 30 in Borstel-Hinterbrack eine Geschwindigkeitskontrolle im dortigen 50er-Bereich durchgeführt. Insgesamt gingen ihnen dabei 50 Auto- und Motorradfahrer ins Netz, die die zulässige Geschwindigkeit um mindestens 14 km/h überschritten hatten. 12 Autofahrerinnen und Autofahrer waren dabei so schnell, dass sie mit einem Fahrverbot zwischen einem und drei Monaten rechnen müssen. Alle anderen erwartet ein entsprechendes Bußgeld sowie ein Punkt in Flensburg. Der Spitzenreiter bei den PKW wurde mit 124 km/h geblitzt und wird nun ein Vierteljahr auf seinen Führerschein verzichten müssen. Die Geschwindigkeitskontrollen von Polizei und Landkreis werden zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und der damit verbundenen Senkung der Unfallzahlen mit Verletzten oder sogar getöteten Verkehrsteilnehmern fortgesetzt. 4. Unbekannte entwenden größere Menge Heu in Freiburg In Freiburg/Elbe in der Sommerdeichstraße haben unbekannte Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag 60 frisch gepresste Heuballen sowie 8 große Rundballen Heu von einem dortigen Feld entwendet. Zu Abtransport des Diebesgutes müssen die Täter mit einem passenden Transport- und Verladefahrzeug oder Anhänger am Tatort gewesen sein. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt. Hinweise auf den oder die Täter sowie den Verbleib des Diebesgutes bitte an die Polizeistation Freiburg unter 04779-8008. 5. Dieseldiebe an Buxtehuder Baustelle Unbekannte Dieseldiebe haben in der Zeit von Freitag, 10:30 h bis heute Morgen, 09:00 h in Buxtehude in der Rübker Straße den Tank eines dort abgestellten Baggers geöffnet, daraus ca. 30 Liter Diesel abgezapft und mitgenommen. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 50 Euro geschätzt. Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.
mehr