Sag uns, was los ist:

(ots) - Kirchwalsede.Verkehrsunfall In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse im Bereich Kirchwalsede zu einem Verkehrsunfall. Eine aus Ahausen stammende 21-jährige war mit ihrem PKW auf der Kreisstraße 205 zwischen Lüdingen und Kirchwalsede unterwegs. Dabei kam sie vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit mit dem Fahrzeug ins Rutschen. Der PKW kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kippte im Seitenraum auf die Seite und prallte dort noch gegen einen Baum. Die Fahrerin konnte sich nur mit Hilfe der aufnehmenden Polizeibeamten aus dem Fahrzeug befreien, blieb dabei zum Glück aber unverletzt. Rotenburg. Trunkenheitsfahrt Samstag Mittag fiel den Beamten des Rotenburger Einsatz und Streifendienstes eine Fahrzeugführerin auf, die offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Die aus Scheeßel stammende 46-jährige war mit ihrem PKW von Rotenburg in Richtung Scheeßel unterwegs, als sie von den Beamten angehalten wurde. Ein Test am Alkomaten ergab einen Wert von 1,87 Promille. Bei der Scheeßelerin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Außerdem wurde ihr Führerschein gleich einbehalten und ein Strafverfahren eingeleitet. Rotenburg. PKW unter Drogeneinfluss geführt Im Rahmen einer routinemäßigen Kontrolle fiel den Beamten der Rotenburger Polizei ein 25-jähriger aus Rotenburg auf. Dieser war mit seinem PKW im Stadtgebiet unterwegs. Bei einem Drogentest stellte sich heraus, dass der Rotenburger offensichtlich Betäubungsmittel konsumiert hatte. Gegen ihn wurde deswegen ein Verfahren eingeleitet. Sottrum-Stuckenborstel.Wohnungseinbruch In Stuckenborstel, im Neuenlander Weg, drangen unbekannte Täter am Freitag Abend in ein Wohnhaus ein. Das gesamte Haus wurde offensichtlich nach brauchbaren Dingen durchsucht . Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter - 04261-9470 - in Verbindung zu setzen. Groß Meckelsen/Elsdorf. Wohnhauseinbrüche Unbekannte Täter drangen am Freitag Abend in Groß Meckelsen, Am Wald, gewaltsam in ein Wohnhaus ein. Es wurden sämtliche Räume durchsucht und Wertgegenstände entwendet. Zu einem weiteren Wohnhauseinbruch kam es am Samstag Abend in Elsdorf, in der Poststraße. Hier drangen die Täter ebenfalls gewaltsam in ein Haus ein und haben dieses komplett durchsucht. Allerdings sind die Täter hier offensichtlich nicht fündig geworden. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter - 04261-9470 - in Verbindung zu setzen.
mehr 
(ots) - 1. Länderübergreifende Kontrolle auf Drogen und Alkohol im Straßenverkehr - Polizei im Landkreis stoppt fast 300 Autofahrerinnen und Autofahrer In den letzten 24 Stunden von Samstagmorgen bis Sonntagmorgen fand auch im Landkreis Stade die vorgeplante länderübergreifend Alkohol- und Drogenkontrolle der Polizei mit Unterstützung des Zolls statt. Fast 300 Autofahrerinnen und Autofahrer wurden von den Beamten aus allen Dienststellen der Polizeiinspektion Stade gestoppt und überprüft. Der Schwerpunkt lag dabei im Südkreis rund um Buxtehude. Die eingesetzten 28 Polizistinnen und Polizisten wurden dabei von Beamten des Zolls aus Bremen unterstützt, die mit ihrem Röntgenmobil in der Lage waren, mitgeführte Gegenstände zu durchleuchten und Drogentest direkt vor Ort auszuwerten. Trotz der hohen Anzahl der kontrollierten Verkehrsteilnehmer gingen der Polizei nur drei Autofahrer ins Netz, bei denen Drogen bzw. Alkohol am Steuer festgestellt werden konnte. Zwei von ihnen müssen mit einem Bußgeld und Punkten in Flensburg rechnen, einer musste sich einer richterlich angeordneten Blutprobe unterziehen und mit einem Fahrverbot rechnen. Insgesamt wurden durch die Kontrolleure 119 Alkohol- und 12 Drogentests durchgeführt, die von den betroffenen Autofahrerinnen und Autofahrern überwiegend positiv gestimmt mitgemacht wurden. An 63 Autos tauchten bei den Kontrollen technische oder persönliche Mängel auf, die mit Ordnungswidrigkeitenanzeigen geahndet werden mussten, auffallend viele Fahrzeugführer hatten ihre Führerscheine und Fahrzeugscheine nicht dabei. Ein Kontrollierter hatte besonderes Pech, ein gegen ihn bestehender Haftbefehl wurde gleich an Ort und Stelle vollstreckt. An einer Kontrollstelle kam es noch zu einem Unfall, als ein nervöser Autofahrer die Gänge verwechselte, zurücksetzte und gegen einen anderen PKW stieß, der ebenfalls gerade kontrolliert wurde. Zum Glück entstand nur leichter Sachschaden und niemand wurde verletzt. Die Kontrollen der Polizei werden auch außerhalb der geplanten Großkontrollen fortgesetzt werden, um die Verkehrssicherheit zu verbessern und damit die Zahl der Unfälle und der Verletzten auf den Straßen im Landkreis zu verringern. Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade. 2. Tageswohnungseinbrüche im Landkreis Am Freitag zwischen 10:00 h und 23:30 h sind unbekannte Tageswohnungseinbrecher in Beckdorf in der Straße "Beim Beekhof" über ein angrenzendes Feld auf das Grundstück eines Einfamilienhauses gelangt, dort eine Terrassentür aufgehebelt und die Räume durchwühlt. Als Beute fielen dem oder den Tätern dort Uhren, Schmuck und Spielzeug in die Hände. Der angerichtete Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Der zweite Tatort in Beckdorf lag am Samstag zwischen 14:00 h und 18:00 h in der Straße "Neuer Ring". Hier hebelten ebenfalls unbekannte Täter eine Terrassentür auf und drangen so in das Einfamilienhaus ein. Beim Durchsuchen der Räume konnten der oder die Einbrechern Schmuck als Diebesgut erbeuten und richteten einen Schaden in Höhe von über 1.000 Euro an. Hinweise bitte an die Polizeistation Apensen unter der Rufnummer 04167-536. In Harsefeld in der Klosterstraße drangen Unbekannte am Samstag zwischen 10:00 h und 18:15 h nach dem Aufhebeln einer Wintergartentür in ein dortiges Einfamilienhaus ein und durchsuchten einige Zimmer. Dabei fiel ihnen Schmuck und eine Festina-Herrenarmbanduhr in die Hände. Mit der Beute konnten der oder die Täter anschließend unerkannt flüchten. Der Schaden wird hier ebenfalls auf über 1.000 Euro geschätzt. Auch in Harsefeld konnte am Samstag ein zweiter Tatort entdeckt werden, hier drangen Unbekannte zwischen 14:00 h und 21:00 h nach dem Aufbrechen eines Fensters in ein Einfamilienhaus in der Gotenstraße ein und erbeuteten bei der Durchsuchung der Räume Schmuck. Der Schaden wird hier auf mehrere hundert Euro beziffert. Hinweise bitte an die Polizeistation Harsefeld unter der Rufnummer 04164-909590. 3. Einbrecher in Harefelder Hotel Unbekannte Täter sind in der Nacht von Freitag auf Samstag zwischen 01:1 5 h und 07:30 h in der Herrenstraße in Harsefeld in das Gebäude eines dortigen Hotels eingestiegen nachdem sie zuvor ein Fenster aufhebeln konnten. Nach dem Aufbrechen der Bürotür konnten der oder die Einbrecher dort eine geringe Menge Bargeld erbeuten und im Saalbereich anschließend noch zwei Sparschränke knacken und die Spareinlagen daraus entwenden. Der Gesamtschaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Harsefeld unter der Rufnummer 04164-909590. 4. Einbrecher versuchen erfolglos drei Buden auf Buxtehuder Weihnachtsmarkt zu knacken Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht von Freitag auf Samstag versucht in der Buxtehuder Fußgängerzone drei Weihnachtsmarktbuden aufzubrechen. In zwei Fällen konnten sie nichts Brauchbares entwenden, in einem Fall gelang es nicht die Bude zu öffnen. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit den Taten gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Buxtehude unter 04161-647115 zu melden.
mehr