Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Zeuge meldet Sachbeschädigung am Hammaher Bahnhof - Polizei sucht Geschädigte, Zwei Einbrüche in Wohnhäuser in Buxtehude und Jork, Alarm verscheucht Einbrecher in Harsefelder Gewerbebetrieb

(ots) - 1. Aufmerksamer Zeuge meldet Sachbeschädigung am Hammaher Bahnhof - Polizei sucht Geschädigte

Am gestrigen frühen Sonntagabend wurde der Polizei von einem aufmerksamen Zeugen aus einem vorbeifahrenden Zug eine Person gemeldet, die am Hammaher Bahnhof an einem dort abgestellten Fahrrad an dem Schloss herumgerissen und anschließend ein Licht abgebrochen habe. Der Unbekannte stieg dann in einen Zug und fuhr nach Stade wo er bereits von der Polizei erwartet wurde. Gegenüber den Beamten faselte volltrunkene 24-jährige Hamburger dann etwas von gefunden oder so. Da die Polizisten ihm dies aber natürlich nicht abnahmen dafür aber die bei ihm gefundenen Lampen, muss er vermutlich für mehrere Sachbeschädigungen und Diebstähle in Frage kommen. Die Ermittler suchen deshalb nun nach weiteren Geschädigten, die ein dynamobetriebenes Licht mit Standlichtfunktion der Marke Basta der Marke Max Light Bike Equipement Xenon Halogen sowie ein Stecklicht vom Hammaher Bahnhof vermissen. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeistation Himmelpforten unter der Rufnummer 04144-616670 zu melden. Gegen den Hamburger wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls eingeleitet.

  1. Zwei Einbrüche in Wohnhäuser in Buxtehude und Jork

Am Wochenende wurden in Buxtehude und Jork zwei Einfamilienhäuser von bisher unbekannten Einbrechern heimgesucht. Im Königsdamm in Buxtehude drangen der oder die Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag zwischen 20:30 h und 23:40 h nach dem Aufhebeln einer Terrassentür in ein Haus ein und durchsuchten diverse Räume. Hier wurde Schmuck, Bargeld und ein Notebook erbeutet und ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro angerichtet. In Westerladekop wurde eine Nacht später gegen 23:00 h ein Einfamilienhaus ebenfalls von Unbekannten angegangen. Nach dem Aufbrechen der Terrassentür konnten der oder die Einbrecher ins Innere gelangen, lösten dort aber einen akustischen Alarm aus und wurden so in die Flucht geschlagen ohne Beute machen zu können. Hier beträgt der Gesamtschaden ca. 300 Euro.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit den Einbrüchen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115 zu melden.

  1. Alarmanlage verscheucht Einbrecher in Harsefelder Gewerbebetrieb

In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind bisher unbekannte Täter vermutlich nachdem sie den Zaun überwinden konnten, auf das Gelände eines Gewerbebetriebes in der Weißenfelder Straße in Harsefeld gelangt. Auf der linken Gebäudeseite warfen der oder die Unbekannten dann die Scheibe eines Fensters ein und konnten dieses durch das Loch entriegeln. Beim Öffnen des Fensters löste die Alarmanlage aus und der oder die Einbrecher suchten das Weite ohne weiteres Diebesgut mitnehmen zu können. Der Gesamtschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Harsefeld unter der Rufnummer 04164-909590.

Ort
Veröffentlicht
22. August 2011, 12:36
Autor