Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

++ Nach Übelkeit ins Schleudern geraten ++ Teurer Geländewagen vom Betriebshof gestohlen ++ Unfall nach Überholen aus zweiter Reihe ++ Müll im Wald entsorgt ++ Telegraphenmast gestohlen

(ots) - Nach Übelkeit ins Schleudern geraten

Sittensen/A1. Plötzliches Unwohlsein bei einem 49-jährigen Autofahrer aus dem Rheinland hat am späten Montagabend auf der A1 zu einem schweren Verkehrsunfall geführt. Kurz vor der Rastanlage Hollenstedt in Fahrtrichtung Bremen versuchte der Mann mit seinem Citroen vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen zu wechseln. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr zunächst in die rechte Seitenschutzplanke. An der Rastanlage prallte der Citroen schließlich gegen den Aufprallschutz am Ausfädelungsstreifen und schleuderte zurück auf den Hauptfahrstreifen. Dort blieb der Wagen quer zur Fahrbahn stehen. Mit schweren Verletzungen musste der 49-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Teurer Geländewagen vom Betriebshof gestohlen

Bremervörde. Unbekannte Autodiebe haben am vergangenen Wochenende vom Gelände einer Firma für Fahrzeugaufbereitung im Gewerbering einen hochwertigen Geländewagen gestohlen. Der schwarze BMW X5 war ohne Kennzeichen zur Lackierung auf dem Betriebshof abgestellt worden. Am Montagvormittag bemerkte der Lackierer, dass der Wagen verschwunden war. Sachdienliche Hinweise bitte an die Bremervörder Polizei unter Telefon 04761/99450.

Unfall nach Überholen aus zweiter Reihe

Bartelsdorf. Nach einem missglückten Überholmanöver aus zweiter Reihe ist ein 51-jähriger Autofahrer aus Bothel am Montagnachmittag auf der Kreisstraße 224 zwischen Bartelsdorf und Brockel verletzt worden. Der Mann hatte gegen 16 Uhr zunächst einen vor ihm fahrenden Golf und dannach einen Lkw überholen wollen. Als er sich neben dem ersten Fahrzeug befand, scherte die 35-jährige Golffahrerin plötzlich aus. Bei der seitlichen Berührung kam der Mazda ins Schleudern. Der Wagen geriet in den linken Seitenraum und prallte dort gegen zwei Bäume. Der 51-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf über zehntausend Euro.

Müll im Wald entsorgt

Rotenburg. Ermittler der Rotenburger Polizei haben am Montagmittag die mutmaßliche Verursacherin einer Umweltverschmutzung im Westerholzer Weg herausgefunden. Am Waldrand hinter dem Wohngebiet Imkersfeld waren Restmüll, Papier und gelbe Säcke achtlos in der Natur abgelegt worden. An einem Werbeheft im Müll klebte die Postanschrift der jetzt verdächtigen Frau. Gegen sie ermittelt die Polizei.

Telegraphenmast aus Vorgarten gestohlen

Zeven. Unbekannten Diebe haben in der vergangenen Woche aus dem Vorgarten eines Wohnhauses in der Straße Kronshusen einen alten Telegraphenmast gestohlen. Der ungefähr 150 cm lange Mast war mit zwei Wagenrädern aus Holz und alten Isolatoren verziert. Zeugen, die Hinweise zu möglichen Tätern geben können, melden sich bitte bei der Zevener Polizei unter Telefon 04281/93060.

Einbrecher finden versteckten Tresor

Bremervörde. Am vergangenen Wochenende sind unbekannte Täter in einen Baustoffhandel in der Straße Hasenkamp eingedrungen. Sie hatten einen Spaten mitgebracht und damit ein Bürofenster auf der Rückseite des Gebäudes aufgehebelt. Vermutlich zielgerichtet öffneten die Fremden einen Tresor, den sie in einem Abstellraum fanden. Daraus nahmen sie Bargeld und eine Pendelhubstichsäge der Marke Makita mit. Der von den Einbrechern genutzte Spaten hat den Markennamen "Idealspaten" auf dem Griff eingraviert. Sachdienliche Hinweise bitte an die Bremervörder Polizei unter Telefon 04761/99450.

Profidiebe gefasst

Zeven. Arbeitsteilig sind drei Ladendiebe am Montagnachmittag in einem Verbrauchermarkt in der Labesstraße vorgegangen. Zwei Täter packten reichlich Tabakwaren in eine Plastiktüte und übergaben das Diebesgut an ihren Komplizen. Als der dritte Mann die Kassenzone passieren wollte, wurde er von einem Angestellten mit dem Diebstahlsverdacht konfrontiert. Der Dieb ließ sofort die Beute fallen und rannte davon. Obwohl es sich bei den Tätern um professionelle Diebe handeln dürfte, konnten zwei von ihnen festgehalten und später von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich um zwei 32 und 40 Jahre alte Georgier. Die Polizei fand bei den Tätern weiteres Diebesgut und muss es jetzt anderen Taten zuordnen.

Gartengeräte aus Garage gestohlen

Helvesiek. Am vergangenen Wochenende sind unbekannte Täter in die Garage eines Wohnhauses in der Straße Osterende eingedrungen. Dabei hatten es die Diebe nicht schwer, denn der Raum war unverschlossen. Mit einem Hochdruckreiniger und anderen Gartengeräten verschwanden die Fremden unerkannt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation in Fintel unter Telefon 04265/1700.

Einbrecher stehlen Schlüssel

Brockel. Einige Schlüssel haben unbekannte Einbrecher am Montagnachmittag zwischen 16 Uhr und 18.30 Uhr aus einem Wohnhaus in der Scheeßler Straße gestohlen. Dazu hoben sie die Verglasung eines Kellerfensters aus der Halterung und stiegen in die Wohnung ein. Beim Durchstöbern des Hauses stießen die Täter auf die Schlüssel und nahmen sie mit.

Auto im Wendehammer aufgebrochen

Gyhum/Bockel. Zwei unbekannte Täter haben am Montagmittag auf dem Seitenstreifen eines Wendehammers in der Straße An der Autobahn einen abgestellten Geländewagen aufgebrochen. Einer der beiden Unbekannten stand dabei "Schmiere" und gab seinem Komplizen grünes Licht. Der schlug zwei Seitenscheiben des Suzuki ein und nahm eine Handtasche mit einer Geldbörse, mehreren Kreditkarten, Bargeld und einem Handy heraus. Mit der Beute suchten die Fremden das Weite.

Ort
Veröffentlicht
08. März 2016, 09:23
Autor