Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Kollision mit Baum endet tödlich+++Mit 2,55 Promille unterwegs+++In Dachgeschosswohnung eingestiegen+++Qualmender Kochtopf löst Feuerwehreinsatz aus+++Keine Weihnachtsstimmung

(ots) /- Kollision mit Baum endet tödlich

Wilstedt. Tödliche Verletzungen erlitt eine 41-järiger Autofahrer aus Grasberg bei einem Verkehrsunfall am 2. Weihnachtstag auf der Kreisstraße 113. Gegen 18.45 Uhr war der Mercedes-Fahrer von Wilstedt in Richtung Buchholz unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Straßenbaum prallte. Noch an der Unfallstelle erlag der 41-Jährige seinen schweren Verletzungen. Am Pkw entstand Totalschaden.

Mit 2,55 Promille unterwegs

Zeven. Ohne Licht, in starken Schlangenlinien und mit über 2,5 Promille war in den frühen Morgenstunden des Heiligabend ein 50-Jähriger in der Straße Auf dem Quabben unterwegs. Gegen 2 Uhr traf eine Funkstreifenbesatzung am Sonntagmorgen auf den Zevener. Nach einer Blutprobe wurde dem Radler bis zur Ausnüchterung die Weiterfahrt untersagt. Er gab an, vor Fahrtantritt zwei Bier getrunken zu haben.

In Dachgeschosswohnung eingestiegen

Rotenburg. Unbekannte drangen am Heiligabend zwischen 15.20 und 23.30 Uhr in eine Dachgeschosswohnung in der Bergstraße in Rotenburg ein. Der oder die Täter hebelten die Eingangstür auf und durchsuchten die Wohnräume. Es entstand ein Schaden in Höhe von 600 Euro. Hinweise zu der Tat bitte an die Polizei Rotenburg unter der Telefonnummer 04261/947-0.

Qualmender Kochtopf löst Feuerwehreinsatz aus

Zeven. Zu einem Feuerwehreinsatz am 1. Weihnachtstag führte ein vergessener Kochtopf auf einem Küchenherd in der Altbremer Straße in Zeven. Gegen 21.50 Uhr führte die starke Rauchentwicklung der Speisen im Topf zum Alarmierung der Feuerwehr Zeven, die mit zwei Löschfahrzeugen und 12 Einsatzkräften anrückte. Ein Brandschaden entstand nicht.

Keine Weihnachtsstimmung

Sottrum. So gar nicht in Weihnachtsstimmung schienen zwei Autofahrer am 2. Weihnachtstag auf der Autobahn 1 gewesen zu sein. Nachdem ein 45-Jähriger, der in Richtung Hamburg unterwegs war, die Fahrspur wechselte, musste ein 31-Jähriger aus Bremen seinen Mercedes stark abbremsen. Dieser reagierte mit Unverständnis, hupte und zeigte dem 45-Jährigen Hyundaifahrer eine Vögel. Dieser wiederum verhinderte durch mehrere Ausbremsmanöver und Spurwechsel das Überholen Daimler-Fahrers und versuchte diesen anzuhalten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ort
Veröffentlicht
27. Dezember 2017, 10:12
Autor