Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Strohballenlager ausgebrannt ++ Eyendorf - Arbeitsgeräte geklaut ++ Winsen - Die Handtasche verlockte die Täter ++ Und weitere Meldungen

(ots) - Strohballenlager ausgebrannt

Am Donnerstag, gegen 22.20 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Feld, ca. 500 Meter außerhalb der Ortschaft Brackel, in der Verlängerung der Paschbergstraße gerufen. Dort hatten Anwohner Feuerschein in einem Holzunterstand bemerkt. Auf dem Feld brannte ein ca. 150 Quadratmeter großes Strohballenlager. Rund 300 Ballen sowie zwei landwirtschaftliche Anhänger, die unter dem Dach standen, brannten komplett nieder. Die Feuerwehr war mit rund 80 Kräften im Einsatz und verhinderte, dass die Flammen auf ein angrenzendes Waldstück übergreifen konnten.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 40.000 Euro. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

Zeugen, die in den Abendstunden verdächtige Beobachtungen im Bereich der Wiesen an der Paschbergstraße gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04172/900580 bei der Polizei Salzhausen zu melden.

Eyendorf - Arbeitsgeräte geklaut

Ein VW Transporter ist in der Nacht zu Mittwoch von Unbekannten aufgebrochen worden. Wie genau die Täter den Wagen, der auf einem Grundstück an der Straße Höllenweg stand, öffnen konnten, ist noch unklar. Aus dem Fahrzeug entwendeten die Diebe mehrere Heckenscheren, einen Laubbläser und eine Motorsäge im Gesamtwert von rund 2.500 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen 18 und 06.45 Uhr.

Winsen - Die Handtasche verlockte die Täter

Eine auf dem Beifahrersitz abgelegte Handtasche verlockte am Mittwoch Unbekannte zu einem Pkw-Aufbruch. In der Zeit zwischen 20.10 und 20.30 Uhr schlugen Diebe die Seitenscheibe eines Mercedes ein. Der Wagen stand in der Lüneburger Straße auf einem Parkplatz. Vom Beifahrersitz nahmen die Täter eine Handtasche mit Smartphone, Schlüsseln und Ausweisen an sich und verschwanden damit. Der Schaden beläuft sich auf rund 700 Euro.

Winsen - Fahranfänger übersieht Radfahrer

Ein 20-Jähriger hat am Mittwoch, gegen 07.50 Uhr, einen Verkehrsunfall auf der Osttangente verursacht. Der Mann wollte mit seinem Opel Corsa von der Osttangente kommend nach rechts in die Schirwindter Straße abbiegen. Dabei übersah er einen in gleicher Richtung fahrenden, 24-jährigen Radfahrer, der der Osttangente weiter folgen wollte. Der Radler stürzte und kam mit Prellungen Krankenhaus.

Schwiederstorf - Geschwindigkeitsmessung

Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 14.30 und 18 Uhr waren Beamte an der K 52, um in der dortigen Tempo 70 km/h-Zone die gefahrene Geschwindigkeit in Richtung B3 zu überwachen. Von rund 1.800 gemessenen Fahrzeugen waren 44 zu schnell unterwegs. Ein Mann aus dem Raum Stade wurde mit 117 km/h gemessen. Er wird sich auf ein Bußgeld und ein einmonatiges Fahrverbot einstellen müssen.

Ort
Veröffentlicht
25. September 2014, 09:00