Sag uns, was los ist:

23-Jähriger bei Auseinandersetzung schwer verletzt

(ots) - Am Samstagnachmittag gegen 15:10 Uhr ist es im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Friedrich-Ebert-Straße (Ricklingen) zwischen zwei 19 und 23 Jahre alten Männern zu einem Streit gekommen, in deren Verlauf der 23-Jährige durch Messerstiche schwer verletzt worden ist.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war es zwischen den beiden Männern - sie wohnen beide in unterschiedlichen Wohnungen des Mehrfamilienhauses - im Treppenhaus zunächst zu einem Streitgespräch gekommen. Im Verlauf dieses Streites fügte der 19-Jährige seinem Kontrahenten Stichverletzungen am Kopf zu. Der 23-Jährige wurde mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gebracht. Der mutmaßliche Täter flüchtete unmittelbar nach der Tat mit einem bislang unbekannten Begleiter - er war an der Tatausführung nicht direkt beteiligt - zu Fuß in unbekannte Richtung. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind unklar. Gegen den Flüchtigen, der bereits wegen Körperverletzungsdelikten in Erscheinung getreten ist, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. /hil

Ort
Veröffentlicht
29. Mai 2011, 10:01
Autor