Sag uns, was los ist:

Graffiti-Sprayer auf frischer Tat gestellt

(ots) - Ereignisort: Hildesheim Hauptbahnhof, 14.07.12, 03:45 Uhr

Am frühen Samstagmorgen wurde ein 18-jähriger Graffiti-Sprayer am Hildesheimer Bahnhof auf frischer Tat gestellt. Der gebürtige Hildesheimer war gerade dabei, eine abgestellte S-Bahn zu besprühen. Nach kurzem Fluchtversuch wurde er von Bundespolizisten gestellt und festgenommen. Bei der Durchsuchung wurden zahlreiche Sprayerutensilien gefunden. Der junge Mann war von seiner Festnahme derart überrascht, dass er die Tat sofort gestand und bereitwillig aussagte.

Eigentlich wohnt der Sprayer in Leipzig und ist nur zu Besuch bei seiner Mutter in Hildesheim. Hier wollte er ein Konzert besuchen. Sein Sprayerzubehör hatte er aber im Reisegepäck. Nur die Kamera zur Aufzeichnung der Schmierereien hatte er in Leipzig vergessen. Nach eigenen Angaben sprühte er bisher nur in Halle und Leipzig.

Ein aufmerksamer Zeugenhinweis führte zur Festnahme des Sprayers. In diesem Deliktbereich ist die Polizei auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen, da die Täter häufig sehr konspirativ vorgehen. Hinweise bitte an die kostenlose Hotline der Bundespolizei unter 0800 6888000 oder an den Polizeinotruf 112.

Ort
Veröffentlicht
15. Juli 2012, 10:17
Autor
Rautenberg Media Redaktion