Sag uns, was los ist:

Butterflymesser im Koffer kostet 150 EUR Sicherheitsleistung

(ots) - Am Abend des 27.04.2012 wurde bei der Luftsicherheitskontrolle der Bundespolizei am Flughafen Hannover-Langenhagen bei einem 23-jährigen britischen Staatsangehörigen ein sogenanntes Butterflymesser im Koffer gefunden. Der Besitz eines solchen Messers ist nach dem Waffengesetz verboten. Die Bundespolizei beschlagnahmte es und fertigte eine Strafanzeige. Da der Beschuldigte keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde außerdem eine Sicherheitsleistung von 150,00 EUR erhoben.

Ort
Veröffentlicht
28. April 2012, 19:13
Autor

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!