Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Bundesautobahn (BAB) 2: Auffahrunfall mit hohem Sachschaden und Stau

(ots) - Heute Morgen gegen 08:15 Uhr sind zwei Autotransporter derselben Firma auf der BAB 2 in Richtung Dortmund - zwischen Lehrte Ost und Lehrte - aufeinander gefahren.

Ersten Erkenntnissen zufolge waren die beiden mit Neuwagen (Mercedes) beladenen doppelstöckigen Transporter einer polnischen Spedition hintereinander auf dem rechten Fahrstreifen der BAB 2 unterwegs gewesen. Im Zuge zähfließenden Verkehrs fuhr der 39-Jährige Fahrer eines Autotransporters offensichtlich aus Unachtsamkeit wenige hundert Meter vor der Anschlussstelle Lehrte auf seinen Vordermann auf. Der Unfallverursacher und sein 20-jähriger Kollege blieben bei der Kollision unverletzt. Der Gesamtschaden an den LKW und 13 der transportierten Neuwagen (A- und C-Klasse) beträgt zirka 240 000 Euro. Sämtliche PKW müssen nun einzeln umgeladen werden, bevor die Unfallstelle geräumt werden kann. Zurzeit ist der Hauptfahrstreifen gesperrt, der Verkehr läuft momentan noch über den mittleren und den linken Fahrstreifen. Es muss mit einem etwa zehn Kilometer langen Rückstau gerechnet werden. /st, he

Ort
Veröffentlicht
15. Juli 2013, 11:26
Autor