Veröffentlicht
16. September 2019, 10:12
Bundespolizeiinspektion Hannover
Bundespolizeiinspektion Hannover
Abonnenten: 1

Bei Einreisekontrolle kurzzeitig verhaftet

(ots) Flughafen Hannover:

Am 15.09.2019 wurde ein 40-jähriger Deutscher bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Tivat / Montenegro durch die Bundespolizei ermittelt und festgenommen.

Die eingesetzten Polizeibeamten stellten einen aktuellen Haftbefehl vom 05.09.2019 fest. Wegen vorsätzlichem Fahren ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe in Höhe von 900,-EUR, ersatzweise -60- Tage Haft verurteilt, bezahlte der Betroffene die Geldstrafe nicht und missachtete im weiteren Verlauf auch die ergangene Ladung zum Antritt der fälligen Ersatzfreiheitsstrafe.

Ein informierter Verwandter zahlte 1.050,50 EUR (inklusive Kosten) bei einer anderen Polizeidienststelle ein. Dadurch konnte der Betroffene nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen von der Dienststelle entlassen werden.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
16. September 2019, 10:12
Bundespolizeiinspektion Hannover
Bundespolizeiinspektion Hannover
Abonnenten: 1