Sag uns, was los ist:

(ots) /- Unbekannte haben am Samstag, 08.06.2019, aus einem Verbrauchermarkt an der Bardowicker Straße in Linden-Mitte Zigaretten gestohlen. Bei ihrer anschließenden Flucht hat einer der Täter zwei Mitarbeiter leicht verletzt. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen. Nach derzeitigen Erkenntnissen waren die drei Männer gegen 17:00 Uhr in den Verbrauchermarkt gegangen. Ein Zeuge beobachtete, wie einer von ihnen die an der Kasse befindlichen Tabakwaren auf das Fließband legte und dann die Sicht darauf versperrte. Das nutzte der Mann hinter ihm, um die Zigaretten an sich zu nehmen. Der dritte Täter verdeckte dabei mit seinem Körper die Sicht auf ihn aus Richtung des Geschäftes. Mitarbeiter sprachen die drei Männer schließlich beim Passieren der Kasse an, worauf der Mann, der die Ware eingesteckt hatte, einen Teil der Zigaretten von sich warf und losrannte. Am Ausgang wurde er jedoch von zwei Mitarbeitern des Marktes (35 und 54 Jahre alt) festgehalten. Der Unbekannte wehrte sich und verletzte beide leicht. Dann riss er sich los und verschwand. Das Gerangel nutzten seine beiden Komplizen, um ebenfalls zu entkommen. Mutmaßlich liefen die Täter Richtung Davenstedter Straße. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief negativ. Zeugen beschreiben die Männer wie folgt: Täter 1 ist etwa 25 Jahre alt und schlank. Er trug ein Cappy. Täter 2 ist zirka 1,75 Meter groß und schätzungsweise 30 Jahre alt. Er hatte einen Dreitagebart und schwarze, kurze Haare. Gesprochen hat er gebrochenes Englisch. Bekleidet war er mit einem roten T-Shirt, dunkler Daunenweste und einer Jogginghose. Täter 3 war etwa 25 Jahre alt und ebenfalls 1,75 Meter groß. Seine Kleidung war dunkel und er hatte einen schwarzen Rucksack bei sich. Die drei Männer sollen ein osteuropäisches Erscheinungsbild gehabt haben. Die Polizei ermittelt wegen Räuberischen Diebstahls gegen die drei Unbekannten und bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0511 109-3915 zu melden. /ahm
mehr 
(ots) /- Zwei bislang unbekannte Männer haben in der Nacht zum Freitag, 01.03.2019, einen 46-Jährigen vor einer Kneipe am Kötnerholzweg (Linden-Mitte) angegriffen und so heftig geschlagen, dass er gestürzt ist, sich eine Kopfverletzung zugezogen und das Bewusstsein verloren hat. Die Polizei sucht nun mithilfe zweiter Phantomzeichnungen nach den Tätern. Der 46-Jährige hatte den Abend mit drei Frauen in einer Kneipe am Kötnerholzweg Ecke Weckenstraße verbracht, die er dort kennengelernt hatte. Auch die späteren Täter hatten sich dort aufgehalten, sie sollen zuvor Kontakt zu den Frauen gesucht haben, seien aber abgewiesen worden. Als das Quartett das Lokal gegen 01:00 Uhr verließ, folgten ihnen die beiden Männer. Auf der Straße beschimpften sie das Opfer und schubsten es. Dann schlug einer der beiden den 46-Jährigen so heftig ins Gesicht, dass dieser rückwärts auf den Asphalt fiel, sich eine Kopfverletzung zuzog und dadurch bewusstlos wurde. Die beiden Männer flüchteten daraufhin in Richtung Fössestraße. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht mithilfe zweier Phantomskizzen nach den Angreifern. Beide sind etwa 25 Jahre alt und haben ein südländisches Aussehen. Einer der Männer ist zwischen 1,65 Meter und 1,70 Meter groß, sein Komplize ist etwas größer. Zur Tatzeit waren die Täter dunkel gekleidet, einer von ihnen trug zudem eine Mütze oder Kapuze auf dem Kopf. Zeugen, die Hinweise zur Identität der beiden Gesuchten geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0511 109- 3920 zu melden. /isc, has
mehr