Sag uns, was los ist:

Wie in jedem Jahr trafen sich die Mitglieder des RSC Erftstadt, um die besten Sportler des vergangenen Jahres zu ehren. Und erfolgreich war der RSC auch 2019. So feierten die mehr als 70 Mitglieder den erneuten Sieg in der Mannschaftswertung in der NRW Marathon-Challenge zum vierten Mal in Folge. Auch die beeindruckenden Leistungen der RSC-ler beim Ötztaler Radmarathon waren Anlass zu Beifallsbekundungen. Aber auch für diejenigen im Verein, die den Radsport nicht mehr leistungsmäßig betreiben können, hatte sich der Vorstand um Petra Bangemann etwas einfallen lassen. So wurden in der Kategorie „Kuchenpunkte-Jäger“ nicht nur die Sportler selbst, sondern auch ihre Ehefrauen mit ausgezeichnet. Die überraschten Gesichter der Damen sprachen da für sich. Die weiteren Sieger in den einzelnen Altersklassen sind: Damen: Platz 1: Petra Bangemann (138 Punkte / 4554 km) Platz 2: Heike Breuers (86 Punkte / 2619 km) Platz 3: Antje Meyer (43 Punkte / 1111 km) Herren U 60: Platz 1: Lutz Graf (149 Punkte / 5105 km) Platz 2: Thomas Mühl (127 Punkte / 4162 km) Platz 3: Stephan Rademacher (86 Punkte / 2619 km) Herren Ü 60: Platz 1: Detlef Cöln (180 Punkte / 6204 km) Platz 2: Karl-Heinz Reichart (127 Punkte / 4443 km) Platz 3: Josef Klütsch (15 Punkte / 630 km) Herren Ü 70: Platz 1: Hans Werner Schmitz (70 Punkte / 1906 km) Platz 2: Reinhold Schwarze (41 Punkte / 1480 km) Platz 3: Dieter Schulz (33 Punkte / 1253 km) "Kuchenpunkte-Jäger" Platz 1: Hans Werner und Inge Schmitz (10 Punkte) Platz 2: Robert und Rosi Hensberg (8 Punkte) Platz 3: Klaus und Elfriede Dittert (6 Punkte) Platz 3. Rudi und Renate Wichmann (6 Punkte) Platz 3: Josef und Claudia Klütsch (6 Punkte)
mehr