Sag uns, was los ist:

(ots) - Der Zentrale Kriminaldienst Hannover sucht mithilfe eines Phantombildes nach einem Mann, der im Verdacht steht, sich im Stadtgebiet Hannover seit 2013 in mindestens elf Fällen vor Frauen entblößt zu haben. Nach bisherigen Erkenntnissen trat der Unbekannte erstmals im Juli 2013 in Erscheinung, als er sein Glied am Braunschweiger Platz (Bult) vor einer 20-Jährigen entblößte. Im Januar 2014 kam es in den Stadtteilen Bult, Südstadt, Waldheim, Bothfeld und Zoo zu insgesamt sieben Fällen, in denen sich der Exhibitionist vor Mädchen und Frauen zwischen 15 und 48 Jahren zeigte und teilweise onanierte. Im März (Zoo) und im Juni 2014 (Südstadt) kam es zu zwei weiteren Anzeigen gegen den Gesuchten. Am 11.06.2015 sprach er mit geöffneter Hose eine Elfjährige auf einer Brücke über den Messeschnellweg (Seelhorst) an. Letztmalig trat der Exhibitionist am 04.07.2015 am Osterfelddamm (Groß Buchholz) auf, als er mit entblößtem Glied auf eine 16-Jährige zuging. In fast allen Fällen war er mit einem Fahrrad - zuletzt vermutlich ein Mountainbike der Marke Pegasus - unterwegs und stellte seinen Opfern lapidare Fragen, um ihre Aufmerksamkeit zu erlangen. Der Gesuchte ist etwa 35 bis 45 Jahre alt, zirka 1,80 bis 1,90 Meter groß und von normaler Statur. Er hat ein ungepflegtes Äußeres sowie lockige, schulterlange, hellbraune, meist zum Zopf gebundene Haare und trägt eine Brille. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen./ pu, tr Einen Fahndungsaufruf aus Januar 2014 finden Sie hier: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/2639404
mehr