Sag uns, was los ist:

KOLPING-Seniorengemeinschaft Siedlinghausen: LICHT der Weihnacht - LICHT für alle! Unter dieser Botschaft steht der adventliche Nachmittag am Dienstag, 3. Dezember, um 14.30 Uhr im Kolpinghaus Siedlinghausen. Das KOLPING-Seniorenteam lädt wieder alle älteren Mitbürger zu diesem vorweihnachtlichen Treffen ein. Vor dem gemeinschaftlichen Kaffeetrinken (mit Gebäck) kommt der Nikolaus mit seinem Gehilfen Knecht Ruprecht. Das anschließende besinnliche Programm möchte alle Teilnehmer einstimmen auf das bevorstehende Weihnachtsfest. Die musikalische Umrahmung liegt in den Händen von Kerstin Engel (Musikschule Korbach), Rainer Albaum (Olsberg) und Helmut Gessenhardt aus unserer Gemeinde. Zum Abschluss wird wieder ein warmes Abendessen von Pedro Lopes und seinem Küchenteam serviert. Der Kostenanteil für den Nachmittag (Kaffee/Gebäck) und das Essen beträgt 7,- € pro Person. Ein Zuschuss kommt aus dem "Mäuseturm". Die Organisatoren bitten um eine verbindliche Anmeldung bis zum 30. November bei Annemarie Wiese unter der Rufnummer: 8198 oder Walter Hoffmann unter der Mobilnummer: 0151 28972057. Für gehbehinderte Personen steht wieder der Fahrservice bereit. Vorschau: Das erste Treffen im neuen Jahr ist am Dienstag, 7. Januar, um 14.30 Uhr mit dem Jahresrückblick 2019 und einem Vortrag zum 25-jährigen Jubiläum der KOLPING-Aktion TATICO. Klaus Langen aus Medebach berichtet über die Zusammenarbeit mit den Kaffeeerzeugern aus Mittelamerika "Kaffee aus Honduras - FAIR. BIO2.
mehr 
Deutscher Schülercup Winterberg Skiklubtalente beim Deutschen Schülercup Skisprung und Nordische Kombination in Winterberg Der Deutsche Skiverband (DSV) vertraute auch in diesem Jahr wieder auf den Skiklub Winterberg als Ausrichter des letzten Deutschen Schülercups (DSC) vor Beginn der Wintersaison. Hierbei handelt es sich um die wichtigste nationale Wettkampfserie der Jahrgänge 2006-2008 (Schüler/-innen 12-14) mit Springern und Kombinierern aus neun Landesverbänden. Für jeden der heutigen Topstars wie die Skispringer Markus Eisenbichler, Stephan Leyhe aus Willingen oder Kombinierer Eric Frenzel war der DSC der Start der Karriere. Über den Stellenwert dieser Veranstaltung bestens informiert und motiviert meisterten 111 Teilnehmer am dritten Oktoberwochenende die K44 Schanze am Herrloh sowie die anspruchsvolle Rollerbahn in Neuastenberg. Unter Ihnen auch die heimischen Nachwuchsathleten des Skiklub Winterberg aus der Talentschmiede von Trainer Dirk Drebs. Das Wochenende begann am Freitag mit einer Technikanalyse, dem sogenannten "Grundsprung". In die Wertung geht hier weniger die Weite als vielmehr technische und stilistische Elemente der Anfahrtsposition, der Flughaltung und der Landung. Der Wettkampf am Samstag wurde dann für die jungen Teilnehmer bei schwierigen Wetterbedingungen zur Regenschlacht. Aus dieser können die jungen Teilnehmer(-innen) des Skiklubs mit Selbstvertrauen heraus in den Winter gehen. Im Starterfeld stachen besonders ein 8. Platz für Anna Himmelreich (Schülerinnen 12-14) mit der 3. schnellsten Laufzeit in der Mädchenklasse sowie ein 10.Platz für Jonah Müller (4. schnellste Laufzeit bei den Jungen) heraus. Auch die beiden weiteren Athletinnen des SKW, Charlotte Lauber (Platz 19.) und Nele Hennecke (Pl.22) zeigten solide Leistungen unter schwierigen Bedingungen. Abgeschlossen wurde das Wochenende mit dem Teamspringen bei dem die Teams des Westdeutschen Skiverbandes den 10. Platz bei den Mädchen sowie den 12. Platz bei den Jungen (Team WSV/HSV) ersprangen. Der Skiklub Winterberg dankt nochmals allen Helferinnen und Helfern, die eine tolle Veranstaltung bei regnerischem Herbstwetter mit unermüdlichem Einsatz auf die Beine gestellt haben.
mehr