Sag uns, was los ist:

Unbekannte setzen Fahrzeuge und einen Müllcontainer in Brand - Wer kann Hinweise geben?

(ots) - In der Nacht zu heute, zwischen 21:45 Uhr und 00:40 Uhr, haben Unbekannte einen Daimler Sprinter an der Osnabrücker Straße (Leinhausen) sowie einen VW Transporter am Leinhäuser Weg (Leinhausen) in Brand gesetzt. Darüber hinaus sind ein Ford Focus an der Fuhsestraße (Leinhausen) und ein Müllcontainer an der Haltenhoffstraße (Herrenhausen) in Brand geraten. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung sowie Sachbeschädigung durch Feuer und sucht Zeugen.

Osnabrücker Straße, gegen 21:45 Uhr: Ein 24-Jähriger hatte einen Knall gehört und bei seiner Nachschau den brennenden Sprinter auf dem Parkplatz Osnabrücker Straße / Ecke Elbestraße bemerkt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand dieser bereits in Vollbrand. Sie konnte die Flammen, durch den der LKW völlig zerstört wurde, schnell löschen. An dem Fahrzeug entstand nach polizeilicher Schätzung ein Sachschaden in Höhe von etwa 30 000 Euro.

Leinhäuser Weg, gegen 22:00 Uhr: Hier hatte eine 43-jährige Autofahrerin Rauch und Flammen an einem geparkten VW Transporter festgestellt. Als die Rettungskräfte eintrafen, war das Feuer an dem Kleintransporter mit Wohnmobilaufbau offenbar bereits selbstständig erloschen. Es entstand lediglich geringer Sachschaden.

Fuhsestraße / Ecke Einbecker Straße, gegen 22:05 Uhr: Ein Zeuge hatte einen brennenden PKW bemerkt und die Rettungskräfte verständigt. Die Feuerwehr löschte den Brand, durch den der Ford Focus völlig zerstört wurde. Der entstandene Schaden beträgt nach polizeilicher Schätzung etwa 1 500 Euro.

Die Beamten stellten alle drei Fahrzeuge sicher. Die Experten des Zentralen Kriminaldienstes gehen nach ihrer heutigen Untersuchung davon aus, dass die Fahrzeuge angezündet wurden. Sie ermitteln wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte beim Zentralen Kriminaldienst unter der Telefonnummer 0511 109-5555. /mi, st

Haltenhoffstraße / Ecke Markgrafstraße, gegen 00:40 Uhr: Ein 38-Jähriger hatte einen brennenden Müllcontainer auf dem Innenhof eines Wohnhauses bemerkt. Nachdem Löschversuche mittels eines Feuerlöschers durch eine Streifenwagenbesatzung fehlschlugen, löschte die Feuerwehr die Flammen zügig. Der an dem Container entstandene Schaden beträgt nach polizeilicher Schätzung zirka 250 Euro. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung durch Feuer ein.

Zeugen melden sich hierzu bitte beim Polizeikommissariat Stöcken unter der Telefonnummer 0511 109-3815.

Die Beamten prüfen Zusammenhänge zwischen allen vier Taten. /mi, st

Ort
Veröffentlicht
29. Juli 2014, 13:54
Autor