Sag uns, was los ist:

Kerzen verursachen Wohnzimmerbrand

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Gestern Abend gegen 21:15 Uhr ist es am Reinbothweg (Döhren) zu einem Wohnzimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Die Mieterin hat sich beim Löschen des Feuers eine leichte Rauchgasvergiftung zugezogen und kam in ein Krankenhaus. Die Brandermittler gehen von fahrlässiger Verursachung aufgrund umgestoßener Kerzen aus.

Nach eigenen Angaben hatte sich die 64-jährige Mieterin auf die Couch in ihrem Wohnzimmers gelegt und dabei Kerzen auf einem Beistelltisch angehabt. Als sie im Laufe des Abends auf der Couch eingeschlafen war, stieß sie offenbar durch eine Bewegung im Schlaf an die nicht gelöschten Kerzen. Diese kippten daraufhin um und das Kerzenlicht griff auf das Mobiliar über. Durch das Feuer und die starke Rauchentwicklung wachte die 64-Jährige auf. Beim Löschen des Brandes zog sie sich eine leichte Rauchgasverletzung zu und kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Brandermittler gehen bei dem Feuer von einer fahrlässigen Verursachung aus - bei dem Brand ist lediglich das Inventar der Mieterin in Mitleidenschaft gezogen worden. Den entstandenen Schaden schätzen sie auf zirka 20 000 Euro. / gl, st

Ort
Veröffentlicht
11. Januar 2011, 12:33
Autor
whatsapp shareWhatsApp