Sag uns, was los ist:

Großfeuer in Hanerau-Hademarschen

(ots) - Bei einem Großbrand wurde am Freitagmorgen ein Geschäftshaus am Marktplatz in Hanerau-Hademarschen stark beschädigt. Drei Freiwillige Feuerwehren waren im Einsatz. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Der Brand wurde kurz nach 2 Uhr gemeldet. Das Feuer erstreckte sich da noch auf einen Verschlag, in dem ein benachbarter Supermarkt Leergut lagert. Beim Eintref-fen der ersten Kräfte der FF Hanerau-Hademarschen wenige Minuten später hatte das Feuer bereits auf den Dachstuhl des Geschäftshauses übergegriffen. In dem Gebäude befinden sich im Erdgeschoß eine Heißmangel und ein Geschäft für Haus-haltswaren. Das Obergeschoß diente als Lagerraum. In der Holzständerkonstruktion mit Blechplattenverkleidung fand das Feuer reichlich Nahrung. Die unter Atemschutz eingesetzten Trupps hatten große Mühe, an die Brandherde zu kommen, da der ge-samte Dachbodenbereich voll gestellt und mit mehreren Leichtbauwänden unter-trennt war. Der Brandrauch zog auch in den unmittelbar angebauten Top-Kauf-Supermarkt und darüber liegende Wohnungen. Deren Bewohner wurden evakuiert und anderweitig untergebracht. Erst nachdem die Feuerwehr damit begonnen hatte, die Blechplattenverkleidung ab-zureißen, gelang es, an das Feuer heran zu kommen. Die Nachlöscharbeiten ziehen sich dann noch bis in den Vormittag des Freitag hin.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Hanerau-Hademarschen, Thaden und Bendorf-Oersdorf mit rund 70 Einsatzkräften. Für die Eigensicherung der Kräfte stand ein Rettungswagen bereit.

Die Kripo Rendsburg hat die Ermittlungen zur Schadensursache und -höhe aufge-nommen.

HInweis an die Redaktionen: Der digitalen Pressemappe ist ein Foto beigefügt. Weitere auf Anfrage

Ort
Veröffentlicht
20. November 2009, 04:08
Autor