Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Mehrere Glatteisunfälle im Kreisgebiet / Zwei Unfälle mit Verletzten

(ots) - Am Montag (11. Januar 2016) kam es im gesamten Kreisgebiet zu zehn Glatteisunfällen. Der erste Unfall ereignete sich um 05.15 Uhr in Geldern-Pont auf der Straße Möhlendyck. Es wurde niemand verletzt.

Zwei der Unfälle waren mit Personenschaden:

Gegen 07.05 Uhr befuhr ein 60jähriger Mann aus Hamminkeln mit einem Chrysler Sebring in Rees-Haldern die Schledenhorster Straße aus Richtung Hamminkeln. In einer leichten Linkskurve kam er bei Glatteis nach links von der Fahrbahn ab und schleuderte vom dortigen Grünstreifen auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte der Chrysler frontal mit einem entgegenkommenden Smart, mit dem ein 44jähriger Mann aus Rees unterwegs war. Der 60 Jährige war zunächst in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Beide Fahrer verletzten sich schwer. Es besteht keine Lebensgefahr. Der 60 Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber zur Universitätsklinik Düsseldorf gebracht. Der 44 Jährige wurde mit dem Rettungswagen zum Krankenhaus Emmerich gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Gegen 07.15 Uhr befuhr ein 20jähriger Mann aus Geldern in Kerken-Nieukerk die Straße Neesendyck aus Richtung Straelen. In einer leichten Linkskurve kam er mit seinem VW Golf aufgrund von Straßenglätte nach links von der Fahrbahn ab. Der PKW kippte auf das Dach, nachdem er auf den Beginn einer Leitplanke rutschte. Der 20 Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht. Der Golf war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Ort
Veröffentlicht
11. Januar 2016, 09:08