Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Raubüberfall auf eine Tankstelle - Tatverdächtiger ermittelt

(ots) - Am Montag (11.07.2011), gegen 06:30 Uhr wurde der Polizei ein Raub auf eine Tankstelle an der Einmündung Ostenallee/Josef-Schlichter-Allee mitgeteilt. Ein maskierter Mann betrat zuvor den Verkaufsraum der Tankstelle und forderte die 34-jährige Kassiererin unter Vorhalt einer Waffe auf, Bargeld herauszugeben. Nachdem der Täter Bargeld erlangt hatte, flüchtete er zu Fuß über die Josef-Schlichter-Allee in Südrichtung. Ein Radfahrer, der auf das Tankstellengelände fuhr, wurde von der 34-Jährigen hingewiesen, dass sie gerade überfallen worden sei. Daraufhin nahm der 57-jährige Radfahrer die Verfolgung auf und konnte den Tatverdächtigen kurze Zeit später in einer Seitenstraße vor einem dort abgestellten PKW antreffen. Der Tatverdächtige hatte das Fahrzeug bereits geöffnet. Der couragierte Radfahrer entriss dem Tatverdächtigen die Fahrzeugschlüssel und nahm ihm die nicht geladene Luftpistole ab. Bei der Durchsuchung des 34-jährigen Tatverdächtigen fanden die eingesetzten Beamten das Bargeld und die Maskierung auf. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Da keine Haftgründe vorlagen, erfolgte in Absprache mit der Staatsanwaltschaft seine Entlassung. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Durch das mutige und schnelle Einschreiten des Zeugen konnte der Tatverdächtige in diesem Fall sofort gestellt werden. Auch wenn dabei alles gut gegangen ist, kann man ein derartiges Verhalten nicht von jedem erwarten. Um sich nicht in Gefahr zu bringen, sollte man die Möglichkeit des polizeilichen Notrufes 110 nutzen und weitere Beobachtungen und Verhaltensweisen des Täters aus sicherer Distanz mitteilen.

Ort
Veröffentlicht
11. Juli 2011, 12:40
Autor