Sag uns, was los ist:

(ots) Am Sonntag (26.01.2020) kam es im Bahnhofskreisel in Hameln zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer, bei dem dieser leicht verletzt wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den von ihm verursachten Schaden zu kümmern. Gegen 15.15 Uhr befuhr ein 58 Jahre alter Mann auf seinem Pedelec den Bahnhofskreisel am Bahnhofsplatz. An der Einmündung Kreuzstraße wurde dem Hamelner von dem Fahrzeugführer eines schwarzen SUV die Vorfahrt genommen. Trotz einer Gefahrenbremsung stürzte der Zweiradfahrer und verletzte sich dabei. An seinem Pedelec entstand zudem Sachschaden. Bei dem SUV Fahrer soll es sich nach Angaben einer 36 Jahre alten Zeugin um einen ca. 50 Jahre alten Mann handeln, der einen Schal, oder Rollkragenpullover getragen habe. Sowohl die Zeugin, als auch der 58-Jährige konnten vom Kennzeichen des SUV lediglich das Fragment EN-X ablesen. Der Fahrzeugführer des SUV hielt nach dem Sturz des Radfahrers kurz an, setzte seine Fahrt unmittelbar darauf allerdings wieder fort und entfernte sich über die Bahnhofstraße vom Unfallort. Der verletzte Zweiradfahrer suchte nach dem Vorfall selbstständig einen Arzt auf. Die Polizei ermittelt gegen den bisher unbekannten SUV Fahrer wegen einer fahrlässigen Körperverletzung zum Nachteil des 58-Jährigen und wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Hameln, unter der Telefonnummer 05151/933-222, zu melden. Rückfragen bitte an: Stephanie Heineking-Kutschera Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 05151/933-104 E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pihamelnpyrmont_holz minden/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/4506512 OTS: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Am Montag (27.01.2020) ereignete sich im Kreisel Gartenstraße/Feuergraben in Hameln ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Gegen 18.30 Uhr fuhr ein 49 Jahre alter Mann auf seinem Leichtkraftrad, aus Richtung Süntelstraße kommend, in den Kreisel ein. Als das Kleinkraftrad bereits im Kreisel fuhr, schoss plötzlich ein Radfahrer von links an dem Kleinkraftrad vorbei (Feuergraben in Richtung 164er Ring). Trotz sofortiger Gefahrenbremsung stürzte der 49-Jährige mit seiner Maschine und verletzte sich. Der männliche Fahrradfahrer, dessen Rad unbeleuchtet war, hielt kurz an, half dem Motorradfahrer auf und entfernte sich dann vom Unfallort. Ein Zeuge beschrieb den flüchtigen Radfahrer als ca. Mitte 20. Eine nähere Beschreibung liegt nicht vor. Die Polizei ermittelt wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen den Fahrradfahrer. Zudem wegen fahrlässiger Körperverletzung. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Hameln unter der Telefonnummer 05151/933-222 entgegen. Rückfragen bitte an: Stephanie Heineking-Kutschera Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 05151/933-104 E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pihamelnpyrmont_holz minden/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/4505885 OTS: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell
mehr