Sag uns, was los ist:

(ots) Nach einem Verkehrsunfall mit Blechschaden am Freitag (10.01.2020) in Hameln, sucht die Polizei Zeugen. Gegen 17.15 Uhr kam es an der Einmündung Deisterstraße/Bahnhofstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Skoda Octavia einem Opel Corsa. Zum Unfallzeitpunkt befuhr die Fahrzeugführerin des Skoda, eine 22 Jahre alte Frau aus Hameln, die Deisterstraße in Fahrtrichtung Hannover. Dabei kollidierte ihr Pkw mit dem Opel Corsa einer 49 Jahre alten Hamelnerin, die von der Bahnhofstraße nach links auf die Deisterstraße einbog. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Beide Fahrzeugführerinnen gaben an, bei Grünlicht gefahren zu sein. Da ein Defekt der Ampelanlagen ausgeschlossen werden kann, muss eine der beiden Fahrzeugführerinnen bei Rot gefahren sein. Zum Unfallzeitpunkt herrschte nach Angaben der vor Ort eingesetzten Beamten reger Fahrzeugverkehr. Ermittler des für Verkehrsunfälle zuständigen 7. Fachkommissariates hoffen daher, dass es Zeugen für den Unfall gibt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Hameln unter der Telefonnummer 05151/933-222 entgegen. Rückfragen bitte an: Stephanie Heineking-Kutschera Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 05151/933-104 E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pihamelnpyrmont_holz minden/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/4491714 OTS: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Am Montag (06.01.2020) kam es im Bereich der Deisterallee in Hameln gegen 15:00 Uhr zu einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen. Die Polizei Hameln sucht jetzt den Unfallverursacher, der sich nach dem Unfall unerlaubt vom Unfallort entfernt hatte. Zur besagten Zeit wollte eine 53-jährige Frau aus Emmerthal mit ihrem Seat Ibiza von der Deisterallee nach rechts in den 164er Ring abbiegen. Eine hinter ihr fahrende 20-jährige Hamelnerin bremste ihren Golf aus diesem Grund ab. Der Mann der hinter dem Golf fuhr schaffte es wohl nicht rechtzeitig seinen dunklen Kleinwagen zu bremsen und fuhr auf das andere Auto auf. Hierbei schob er das Auto in den davor fahrenden Seat der Emmerthalerin. Während die beiden Frauen an den Straßenrand fuhren, um sich die Unfallschäden anzuschauen, flüchtete der Verursacher in Richtung Kastanienwall. Anhand der Unfallspuren kann davon ausgegangen werden, dass an allen beteiligten Fahrzeugen Schäden entstanden sind. Die Polizei Hameln sucht jetzt Zeugen zu dem Unfall. Hinweise nimmt die die Polizei Hameln unter Tel. 05151/933-222 entgegen. Rückfragen bitte an: Sandra Heltner Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 05151/933-104 E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pihamelnpyrmont_holz minden/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/4488432 OTS: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell
mehr