Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Verdacht des Tötungsdeliktes: 28-Jähriger in Untersuchungshaft

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - (Hameln/Bodenwerder) Die Mordkommission der Polizeiinspektion Hameln hat am Sonntagnachmittag, 17.11.2013, einen 28jährigen Mann aus Bodenwerder festgenommen.

Der Mann steht im dringenden Verdacht, einen Hamelner (25) getötet und den Leichnam anschließend auf der Ottensteiner Hochebene abgelegt zu haben.

Nach den bisherigen Ermittlungen ereignete sich die Tat bereits vor einer Woche am Sonntag, 10.11.2013, in der Wohnung des Tatverdächtigen in Bodenwerder.

Nach der Tat und dem Abtransport der Leiche tauchte der Tatverdächtige dann unter.

Beide Männer, Tatverdächtiger und Opfer, wurden von der Polizei zunächst als "Vermisste" gesucht.

Im Laufe der Ermittlungen stellte sich dann aber der dringende Tatverdacht eines Tötungsdeliktes ein.

Am Sonntagnachmittag, 17.11.2013, konnte der Tatverdächtige im Landkreis Northeim von der Polizei aufgespürt und festgenommen werden.

Die Staatsanwaltschaft Hildesheim hatte zuvor die Untersuchungshaft beantragt, das zuständige Gericht diese angeordnet.

Die Ermittlungen dauern an.

Ort
Veröffentlicht
17. November 2013, 17:57
Autor
whatsapp shareWhatsApp