Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Raubüberfall mit Messer - Täter eventuell im Gesicht verletzt / Zeugenaufruf mit Täterbeschreibung)

(ots) - (Hameln) In der vergangenen Nacht kam es im Bereich Ohsener Straße / Ruthenstraße zu einem Raubüberfall auf einen alkoholisierten Mann.

Die Tat dürfte sich in der Nacht zu Mittwoch (04.03.2015) gegen 0.15 Uhr ereignet haben. Der Notruf wurde erst zeitversetzt von einem Bekannten des Opfers, dem sich der Überfallene anvertraut hatte, abgesetzt.

Nach Schilderung des Opfers, einem 24-jährigen Mann aus Nordrhein-Westfalen, befand er sich nach dem Besuch eines Freundes zu Fuß auf dem Rückweg zu seiner elterlichen Wohnung, wo er nächtigen wollte. Dabei stieß er im Bereich Ohsener Straße / Ruthenstraße auf eine aus drei Männern bestehende Personengruppe. Eine Person kam direkt auf den 24-Jährigen zu und zog ein Messer. Das Messer vor die Brust des Opfers haltend forderte der Täter Geld und Handy, wobei die anderen beiden Männer den Überfallenen umstellten.

Das Opfer versuchte, die Umstellung zu durchbrechen. Dabei kam es zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf das Opfer Faustschläge erhielt.

Auch einer der Täter soll durch die Gegenwehr des Opfers einen Schlag ins Gesicht bekommen und sich eventuell dabei verletzt haben.

Der 24-Jährige konnte anschließend in Richtung Hafenstraße davonlaufen. Angeblich soll die Tätergruppe ihn kurz verfolgt haben. Wann die Täter die Verfolgung abbrachen, konnte das Opfer nicht sagen.

Da der offenbar unverletzte Überfallene zunächst einen Bekannten informierte und sich mit diesem in der Innenstadt traf, erhielt die Polizei erst verspätet Kenntnis über den Vorfall. Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief in der Nacht ergebnislos.

Derzeit liegen der Polizei folgende Täterbeschreibungen vor:

Der Haupttäter soll ca. 16 - 20 Jahre alt und ca. 1,80 Meter groß gewesen sein. Er hatte eine normale Statur, schwarze Haare mit "Boxerschnitt" (Seiten fast ganz ausrasiert, Mitte sehr kurz) und einen "Fünf-Tage-Bart". Er war mit einer marine-blauen Bomberjacke und blauer Jeans bekleidet.

Der 2. Täter war ebenfalls zwischen 16 und 20 Jahre alt. Er war mit 1,70 - 1,75 Meter etwas kleiner als der Haupttäter. Er hatte eine sportlich-kräftige Figur und kurze, schwarze hochstehende Haare und hatte keinen Bart. Er war mit einer schwarzen Jacke und einer khaki-farbenen Hose bekleidet.

Der 3. Täter hatte ein ähnliches Alter, eine ähnliche Größe und ähnliche Haare wie der 2. Täter. Er hatte jedoch eine normale Statur.

Alle drei Täter sprachen mit Akzent und waren vermutlich türkischer Abstammung.

Nach Ansicht des Opfers dürfte einer der Täter, vermutlich der Haupttäter, durch einen Faustschlag im Gesicht eine Verletzung, evtl. einen Nasenbeinbruch, davon getragen haben.

Die Polizei Hameln (Tel. 05151/933-222) sucht Zeugen, die entweder die Tat oder die kurze Verfolgung des Opfers auf der Ohsener Straße beobachtet haben, oder aber Angaben zu den Tätern machen können. Wer kennt die beschriebenen Männer, wobei einer von denen seit heute Nacht eine Verletzung im Gesicht haben könnte?

Ort
Veröffentlicht
04. März 2015, 10:39
Autor
Unserort Redaktion