Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Pkw-Crash auf Rathausplatz / Polizei lädt zum Verkehrssicherheitstag ein

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - (Hameln) Die Polizeiinspektion Hameln lädt alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer zum Verkehrssicherheitstag in Hameln ein.

Am Sonntag, 15. September 2013, von 11-17 Uhr, präsentieren die Polizeiinspektion Hameln und ihre engagierten Partner in der Verkehrssicherheitsarbeit ein abwechslungsreiches, attraktives Programm auf dem Rathausplatz.

Unter dem Leitspruch "Unfälle passieren nicht einfach so!" wollen die Veranstalter allen Zielgruppen (vom Schulkind, über junge und geübte Fahrer, bis hin zu den Senioren im Verkehr) Informationen zur Sicherheit im Straßenverkehr mit auf ihre zukünftigen Wege geben. "Jeder Zielgruppe wollen wir anschaulich darstellen, welchen Einfluss sie auf bestimmte Unfallfaktoren hat und wie sie Unfallrisiken minimieren kann", erklärt Inspektionsleiter Ralf Leopold mit Blick auf den Leitspruch das Ziel der Veranstaltung.

Die Besucher erwartet auf dem Rathausplatz ein interessantes Programm: Besucher können ihre Fähigkeiten im Überschlag- und Fahrsimulator zeigen, am Gurtschlitten die Wirkung des "Lebensretters Nummer 1" kennen lernen oder an zahlreichen Aktionsständen Informationen beispielsweise über (verbotenes) Rollertuning, zu Wildunfällen, zum "toten Winkel" oder zu passivem Unfallschutz für Kradfahrer erfahren. Auch Einsatzmittel (nicht nur der Geschwindigkeitsüberwachung) von Polizei und Landkreis werden vorgestellt. Während für zukünftige Berufseinsteiger Informationen zum Polizeiberuf präsentiert werden, können Kinder den Kettcar-Parcours durchfahren, auf der Hüpfburg toben oder, wer es bunt mag, sich schminken lassen!

Nach der offiziellen Eröffnung des Verkehrssicherheitstages um 11:30 durch Hamelns Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann und Inspektionsleiter Ralf Leopold lassen es die Veranstalter bei zwei Unfallsimulationen übrigens richtig krachen: Aus einer Höhe von 10 Metern fällt um 12 und um 15 Uhr jeweils ein (zuvor am Kran aufgehängter) Pkw auf den (präparierten) Rathausplatz. Damit soll für die Besucher der Aufprall auf ein stehendes, flächiges Hindernis mit rund 50 km/h simuliert werden. Zudem werden nach dem Crash die Unfallmaßnahmen von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Spezialisten der Unfallanalyse anschaulich erläutert.

"Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zum Verkehrssicherheitstag ein, denn wir haben mit unseren Partnern für alle ein informatives, umfangreiches Programm auf die Beine gestellt! Dass wir in der Verkehrssicherheitsarbeit ein funktionierendes Netzwerk mit anderen Einrichtungen und Organisatoren haben, zeigt erneut das Engagement unserer Partner am Verkehrssicherheitstag. Wir freuen uns über diese Unterstützung und sind auch über den Verkehrssicherheitstag hinaus sehr dankbar darüber", so Ralf Leopold.

Ort
Veröffentlicht
07. September 2013, 06:00
Autor
whatsapp shareWhatsApp