Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Nach Dieseldiebstahl: Polizei nimmt vier Tatverdächtige vorläufig fest

(ots) - (Heßlingen) Auf frischer Tat traf der Mitarbeiter (46) einer Bodendeponie an der Landesstraße 433 am Mittwochmorgen, 15.08.2012, gegen 8 Uhr, auf Dieseldiebe.

Der 46-Jährige beobachtete zunächst, dass mehrere Personen durch das geöffnete Tor der Deponie auf das Gelände zu einer abgestellten Raupe gingen und mit einem Schlauch Diesel in einen Kanister laufen ließen.

Als der 46-Jährige dorthin eilte, stiegen drei Personen in einen hellen Peugeot Kombi und vier Personen in einen und roten VW-"Bulli" (Transporter).

In den Fahrzeugen flüchteten die Personen in Richtung Hemeringen, wobei der Kraftstoff am Tatort zurück gelassen wurde.

Am Kreisel der Landesstraße 433 in Hemeringen trennten sich die Fahrzeuge, wobei der 46-Jährige mit seinem Pkw die Verfolgung aufnehmen konnte und so dem VW in Richtung Hameln folgte, während der Peugeot in Richtung Hessisch Oldendorf davon fuhr.

Der VW wurde dann durch die über Notruf alarmierte Polizei in Hameln gestoppt. Die vier Tatverdächtigen des Dieseldiebstahls wurden vorläufig festgenommen, identifiziert und zur Polizeiwache gebracht.

Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Sicherheitsleistung an, denn die Tatverdächtigen haben in Deutschland keinen festen Wohnsitz. Nach dem die rumänischen Staatsangehörigen (16, 24, 28, 40) eine entsprechende Sicherheit für die zu erwartende Geldstrafe und die Verfahrenskosten gezahlt hatten und von der Polizei erkennungsdienstlich behandelt worden waren, wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

Derzeit prüfen die Ermittler, ob die Personen für weitere Dieseldiebstähle in Frage kommen könnten.

Hinweise auf den Verbleib des Peugeot-Pkw mit den darin unerkannt geflüchteten Personen bitte an die Polizei in Hessisch Oldendorf (Telefon 05152/947490) oder Hameln (Telefon 05151/9330).

Ort
Veröffentlicht
16. August 2012, 15:40
Autor