Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Illegaler Handel mit Heroin - Polizei nimmt Tatverdächtige fest

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Bad Pyrmont - Seit Juni 2010 ermittelte das für

Drogenkriminalität zuständige Fachkommissariat der Polizeiinspektion

Hameln-Pyrmont Holzminden wegen des gewerbsmäßigen Handels von Heroin

im größeren Stil. Im Rahmen eines von der Kreispolizei Lippe

geführten Ermittlungsverfahren gegen einen 42-jährigen Heroindealer

aus Lügde, kristallisierte sich auch ein Tatverdächtiger (31) aus

Hameln heraus. Dieser soll den Dealer aus Lügde zum wiederholten Mal

mit Heroin beliefert haben.

Aufgrund dieser Erkenntnisse wurde ein separates

Ermittlungsverfahren gegen den Hamelner eröffnet. Nach tagelanger

akribischer, polizeilicher Ermittlungsarbeit wurde dann bekannt,

dass am Mittwoch, 18.08.2010, erneut eine Übergabe von Heroin an den

42-jährigen Dealer erfolgen sollte.

Ermittler hefteten sich an die Fersen des Hamelners. Zwecks

Übergabe fuhr ihn ein Bekannter (41, Hess. Oldendorf) zum Treffpunkt

nach Bad Pyrmont. Nach erfolgtem Geschäft folgten Zivilfahnder der

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden und der Polizei Detmold

den Personen. Nur wenige Minuten später erfolgte dann die Festnahme.

Der 31-jährige Hamelner und sein Begleiter wurden zur

Polizeidienststelle nach Hameln verbracht. Der Mann aus Lügde sowie

ein Unterverkäufer (55, Bad Pyrmont) und eine weitere Tatverdächtige

(41, Lügde) wurden durch die Beamten aus Nordrhein Westfalen der

Detmolder Kripo zugeführt.

Außerdem wurde ein weiterer Tatverdächtiger (54, Hameln) von den

Beamten des 2. Fachkommissariats der Polizeiinspektion

Hameln-Pyrmont/Holzminden vorläufig festgenommen. Dieser soll in die

Geschäfte des 31-jährigen involviert sein.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs des Hamelners wurden 24 Gramm

Heroin, 1,6 Gramm Kokain, ca. 2000,00 Euro Bargeld aufgefunden. Beim

42-jährigen Mann aus Lügde fand die Polizei ca. 275 Gramm Heroin und

ca. 63 Gramm Streckmittel.

Im Anschluss wurden mehrere Objekte der Tatverdächtigen

durchsucht. Hierbei wurden die Ermittler erneut fündig. Es wurden

insgesamt mehrere tausend Euro Bargeld, ca 500 Gramm Streckmittel und

ca. 2000 original verpackte Zigarettenschachteln (ohne

Steuerbannderole) aufgefunden und beschlagnahmt.

Gegen den Hamelner Heroinlieferanten wurde durch Amtsgericht

Hannover Haftbefehl erlassen. Gegen den 42-jährigen Mann aus Lügde

und den 55-jährigen aus Bad Pyrmont wurde ebenfalls Haftbefehl durch

das Amtsgericht Detmold erlassen. Alle Drei sitzen derzeit in

Untersuchungshaft wegen Handeltreibens mit nicht geringen Mengen

Heroin.

Die anderen Tatverdächtigen wurden wieder auf freien Fuß gelassen.

Über den Fund von versteuerten Zigaretten wird das zuständige

Zollfahndungsamt in Kenntnis gesetzt. In diesem Zusammenhang wird

sowohl gegen den Hamelner als auch gegen seinen Begleiter ein

Ermittlungsverfahren betrieben.

Die umfangreichen Ermittlungen dauern an.

Ort
Veröffentlicht
20. August 2010, 13:35
Autor
whatsapp shareWhatsApp