Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

EC-Karte und Geheimnummer erbeutet / Polizei warnt vor Taschendieben

(ots) - (Hameln) Zwei Seniorinnen (67, 82, beide aus Hameln) wurden am Donnerstagvormittag, 31.1.2013, durch Taschendiebe bestohlen.

In der Zeit zwischen 9 und 10 Uhr entwendete ein Taschendieb nach den bisherigen Ermittlungen in einem Einkaufsmarkt in der Ohsener Straße zunächst die Geldbörse der 67-Jährigen. Diese befand sich zuvor in der im Einkaufswagen abgestellten Handtasche. Neben Bargeld und EC-Karte bewahrte die Seniorin im Portemonnaie leider auch einen Zettel mit der Geheimnummer auf, so konnte der Taschendieb rund eine Stunde nach der Tat auch noch Bargeld vom Konto der Geschädigten an einem Geldautomaten abheben.

Zwischen 10 und 10:45 Uhr machte ein weiterer Taschendieb dann ebenfalls "lange Finger" und entwendete der 82-Jährigen in der Innenstadt aus einem unverschlossenen Seitenfach der Umhängetasche die Geldbörse. So erbeutete der Unbekannte Bargeld, Personalausweis und eine Krankenversicherungskarte.

Auf Grund der geschilderten Vorfälle rät die Polizei zur Vorsicht beim Einkaufsbummel. Mit folgenden Tipps und Verhaltensregeln können Sie sich vor Langfingern schützen: 1. Tragen Sie Ihre Geldbörse immer in verschlossener Innentasche der Kleidung möglichst dicht am Körper! 2. Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite! 3. Legen oder hängen Sie Handtaschen beim Einkaufsbummel nicht an Ihren Einkaufswagen oder Rollator! 4. Gehen Sie bitte sorgsam mit Ihren Zahlungskarten um und bewahren Sie die Geheimnummer (PIN) stets getrennt von der Karte auf.

Ort
Veröffentlicht
01. Februar 2013, 08:15
Autor