Sag uns, was los ist:

(ots) /- Tatzeit: 19.05.2019, 07:25 Uhr und 11:25 Uhr Tatort: Hamburg-Sternschanze, Neuer Pferdemarkt und Hamburg-St.Pauli, Glacischaussee Beamte des Polizeikommissariats 16 haben gestern zwei Polen (25, 30) vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, jeweils mehrere Fahrräder gestohlen zu haben. Am Sonntagmorgen beobachtete ein Zeuge zwei Männer, die zwei hochwertige, aneinandergeschlossene Fahrräder trugen. Er verständigte daraufhin die Polizei. Die alarmierten Beamten trafen die beiden Männer an und nahmen einen von ihnen, einen 25-jährigen Polen, vorläufig fest. Der zweite Tatverdächtige konnte unerkannt entkommen. Die beiden Fahrräder wurden sichergestellt und der vorläufig Festgenommene dem Haftrichter zugeführt. Vier Stunden später wandte sich erneut ein Zeuge an die Polizei, nachdem er an der Glacischaussee einen Mann beim Aufflexen eines Fahrradschlosses bemerkt hatte. Die eintreffenden Polizeibeamten nahmen den mutmaßlichen Täter, einen 30-jährigen Polen, in unmittelbarer Tatortnähe fest. Er führte einen Einhandschleifer in einer Plastiktüte bei sich und war stark alkoholisiert. Sowohl das angegangene Fahrrad samt durchtrenntem Fahrradschloss als auch das vermutliche Tatmittel wurden sichergestellt. Ebenfalls in unmittelbarer Nähe zum Tatort stellten die Beamten einen VW-Bus mit polnischen Kennzeichen fest, in dem sich weitere mutmaßlich gestohlene Fahrräder befanden. Auch diese Räder stellten die Beamten sicher. Der Beschuldigte wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mangels Haftgründen wieder entlassen. Da er stark alkoholisiert war, stellten die Beamten den Fahrzeugschlüssel für den VW-Bus aus gefahrenabwehrenden Gründen ebenfalls sicher. Das zuständige Landeskriminalamt (LKA 112) übernahm die weiteren Ermittlungen. Ka.
mehr