Sag uns, was los ist:

mehr 
(ots) Tatzeit: 01.12.2019, 08:00 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Straßenbahnring Gestern Morgen entschloss sich ein 16-Jähriger, zusammen mit einem Freund eine "Spritztour" mit dem Mini seiner Mutter durch Eppendorf zu machen. Die Ausfahrt endete in einem Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht. Der Jugendliche war mit seiner Begleitung durch die umliegenden Straßen gefahren, ehe er im Straßenbahnring die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und in ein am Straßenrand geparktes Fahrzeug fuhr. Durch den Aufprall schob der gerammte Pkw zwei weitere abgestellte Fahrzeuge ineinander. Es entstand erheblicher Sachschaden an allen vier Fahrzeugen. Nach dem Unfall setzte der 16-Jährige "sein" Auto zurück und fuhr auf direktem Weg in eine nahegelegene Tiefgarage. Aufgrund des lauten Knalls wurde ein Zeuge auf das Unfallgeschehen aufmerksam, merkte sich das Kennzeichen des Unfallverursachers und informierte die Polizei. Die alarmierten Beamten trafen die Fahrzeughalterin sowie ihren Sohn und dessen Freund an ihrer Wohnanschrift an, wobei die Mutter ihren Sohn zunächst zu schützen versuchte. Im weiteren Verlauf konnten die Polizisten aber schließlich ermitteln, dass es der 16-Jährige war, der mit dem Mini gefahren war. Die weiteren Ermittlungen werden bei der Verkehrsdirektion West (VD 2) geführt und dauern an. Ka. Rückfragen bitte an: Polizei Hamburg Nina Kaluza Telefon: 040 4286-56212 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4456189 OTS: Polizei Hamburg Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
mehr