Sag uns, was los ist:

Zivilfahnder der Bundespolizei nehmen professionellen Taschendieb fest- Zuführung in die U-Haftanstalt-

(ots) - Zivilfahnder der Bundespolizei nehmen professionellen Taschendieb fest- Zuführung in die U-Haftanstalt-

Im Rahmen einer zielgerichteten Fahndung gegen Taschendiebe nahmen Zivilfahnder der Bundespolizei am 01.03.2015 gegen 15.00 Uhr einen professionellen Taschendieb (m.30) am Hamburger Hauptbahnhof fest. Polizeibeamte der Zivilen Fahndungsgruppe erkannten den Beschuldigten anhand von Fotomaterial aus Überwachungskameras wieder. Der polizeilich bekannte Mann ist dringend verdächtig vom 24.02. bis 01.03.2015 in vier Fällen Taschendiebstähle im Bereich des Hamburger Hauptbahnhofes begangen zu haben. Dabei entwendete er den Geschädigten in Schnellrestaurants und einem Drogeriemarkt u.a. ein Handy, eine Laptoptasche mit Laptop, ein Tablet-PC sowie eine Geldbörse im Gesamtwert von ca. 2000 Euro. Bei der Festnahme am 01.03. führte der Beschuldigte eine entwendete Laptoptasche vom 27.02. bei sich. Der Beschuldigte ist wegen Eigentumsdelikten bereits einschlägig bekannt und wurde erst im Februar 2014 aus einer U-Haftanstalt entlassen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Beschuldigte der Hamburger U-Haftanstalt zugeführt. Die weiteren Ermittlungen der Bundespolizei dauern an.

Ort
Veröffentlicht
02. März 2015, 14:45
Autor