Sag uns, was los ist:

Renitenter Raucher im Zug- Festnahme durch Bundespolizei im Bahnhof Harburg-

(ots) - Renitenter Raucher im Zug- Festnahme durch

Bundespolizei im Bahnhof Harburg-

Am 01.05.2010 gegen 23.20 Uhr rauchte ein "Schwarzfahrer" (25)

trotz bestehenden Rauchverbots eine Zigarette in einem Metronomzug.

Auf der Fahrt vom Hamburger Hauptbahnhof zum Bahnhof Harburg

ignorierte der 25-Jährige die Aufforderung einer Zugbegleiterin (29)

das Rauchen einzustellen. Unvermittelt stieß der Beschuldigte die

29-Jährige zur Seite und spuckte in Richtung der Zugbegleiterin. Auf

alarmierte Bundespolizisten schlug der 25-Jährige am Bahnsteig

(Bahnhof Harburg) bei einer Personalienüberprüfung ein.

Bundespolizisten nahmen den renitenten Mann vorläufig fest. Nur durch

das Anlegen von Handfesseln konnte eine Zuführung zum

Bundespolizeirevier im Bahnhof unter erheblichen

Widerstandshandlungen durchgeführt werden. Noch auf dem Polizeirevier

beleidigte der Beschuldigte die eingesetzten Bundespolizisten mit

übelsten Schimpfworten.

Gegen den Beschuldigten leiteten Bundespolizisten entsprechende

Strafverfahren ein (Körperverletzung, Widerstand gegen

Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Erschleichen von Leistungen).

Ort
Veröffentlicht
02. Mai 2010, 12:51
Autor
Rautenberg Media Redaktion