Sag uns, was los ist:

Gefährliche Körperverletzung am Hamburger Hauptbahnhof - Festnahmen durch Bundespolizei -

(ots) - Gefährliche Körperverletzung am Hamburger

Hauptbahnhof - Festnahmen durch Bundespolizei -

Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei schlugen am 11.10.2010

gegen 23.30 Uhr zwei alkoholisierte Männer (30, 33) am Hamburger

Hauptbahnhof aus nicht geklärten Gründen auf einen Hamburger (25)

ein und traktierten den am Boden liegenden Mann gemeinsam mit

Fußtritten. Der Geschädigte wurde mit einem Rettungswagen zur

ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Nach jetzigem

Sachstand erlitt der 25-Jährige Kopfverletzungen. Eine Streife der

Bundespolizei stellte das "Duo" nach einem Zeugenhinweis am

Hauptbahnhof. Nach Zuführung der Beschuldigten zum

Bundespolizeirevier ergab ein Atemalkoholtest folgende Ergebnisse:

  1. Person (30): 2,09 Promille

  2. Person (33): 2,25 Promille

Gegen die Beschuldigten leiteten Bundespolizisten Strafverfahren

(gefährliche Körperverletzung) ein. Nach erkennungsdienstlicher

Behandlung konnten die Männer das Polizeirevier wieder verlassen. Die

weiteren Ermittlungen werden von der Bundespolizeiinspektion Hamburg

geführt.

Ort
Veröffentlicht
12. Oktober 2010, 11:09
Autor