Sag uns, was los ist:

Bundespolizei nimmt vermissten 14-Jährigen in Gewahrsam-

(ots) - Bundespolizei nimmt vermissten 14-Jährigen in Gewahrsam-

Am 05.03.2012 gegen 23.30 Uhr nahmen Bundespolizisten einen aus seinem Elternhaus abgängigen Jugendlichen im Hamburger Hauptbahnhof in Gewahrsam. Zuvor stellten Kontrolleure der DB - Sicherheit den 14-Jährigen gegen 23.20 Uhr ohne Fahrschein in einer S-Bahn der Linie S 21 zwischen dem Bahnhof Dammtor und dem Hamburger Hauptbahnhof fest. Zur Personalienfeststellung wurde daraufhin die Bundespolizei angefordert. Die weitere Überprüfung ergab sehr schnell, dass der "Schwarzfahrer" seit dem 02.03.2012 aus seinem Elternhaus in Hamburg abgängig war. Die Mutter hatte bereits eine entsprechende Vermisstenanzeige bei einer Hamburger Polizeidienststelle aufgegeben.

Bei dem Jugendlichen wurde ein Beutelchen Marihuana aufgefunden und durch Bundespolizisten sichergestellt.

Nach telefonischer Rücksprache wurde der "Ausreißer" seiner Mutter im Bundespolizeirevier am Hauptbahnhof übergeben.

Gegen den Jugendlichen wurden entsprechende Strafverfahren (Leistungserschleichung, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz) eingeleitet.

Ort
Veröffentlicht
06. März 2012, 12:40
Autor
Unserort Redaktion