Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

190118-4. Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall mit schwer verletzter Fußgängerin in Hamburg-Billstedt

(ots) /- Unfallzeit: 17.01.2019, 18:56 Uhr Unfallort: Hamburg-Billstedt, Glinder Straße

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Abend eine 31-jährige Fußgängerin lebensgefährlich verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd (VD 4) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befand sich die 31-Jährige an der Kreuzung Glinder Straße / Mattkamp. Die Ampel zeigte für den Verkehr auf der Glinder Straße in beide Richtungen grün. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein Pkw im Linksabbiegestreifen der Glinder Straße, um in den Mattkamp Richtung Süden abzubiegen. Die Fußgängerin begann, die Glinder Straße bei Rot anzeigender Fußgängerampel hinter dem im Abbiegesteifen befindlichen Pkw zu überqueren. Während der abbiegende Pkw auf Grund des Gegenverkehrs im Kreuzungsbereich stehen blieb, setzte die Fußgängerin ihren Weg auf der Glinder Straße fort. Hier kam es zur Kollision zwischen ihr und einem aus Richtung Öjendorf kommenden BMW.

Durch den Aufprall erlitt die 31-jährige Fußgängerin schwerste Kopfverletzungen.

Sie wurde am Unfallort medizinisch versorgt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Es besteht Lebensgefahr. Der 24-jährige BMW-Fahrer blieb unverletzt.

Die Glinder Straße musste für die Unfallaufnahme bis 21:30 Uhr gesperrt werden.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-54931 beim Verkehrsunfalldienst Süd oder einer Polizeidienststelle zu melden.

Ri.

Ort
Veröffentlicht
18. Januar 2019, 13:42
Autor