Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
180912-6. Eine vorläufige Festnahme nach Fahrzeugaufbruch in Hamburg-St. Pauli

(ots) /- Tatzeit: 12.09.2018, 03:23 Uhr Tatort: Hamburg-St. Pauli, Brunnenhofstraße

Beamte des Polizeikommissariats 15 nahmen in den frühen Morgenstunden einen 43-jährigen Polen nach einem Fahrzeugaufbruch vorläufig fest. Das für die Region zuständige Landeskriminalamt (LKA 112) übernahm die Ermittlungen.

Ein Anwohner beobachtete vom Balkon seiner Wohnung, wie ein Mann die Scheibe eines Pkw Renault Clio aufbrach und daraus augenscheinlich einen original verpackten Fernseher entwendete.

Der Zeuge informierte die Polizei und fertigte zudem Fotos vom Tatverdächtigen.

Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnten die eingesetzten Beamten den Tatverdächtigen in der Paul-Roosen-Straße stellen und vorläufig festnehmen.

Den zuvor entwendeten Fernseher sowie weiteres Diebesgut und Aufbruchswerkzeug führte er mit sich.

Der 43-Jährige wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen, weil keine Haftgründe vorlagen.

Th.

Ort
Veröffentlicht
12. September 2018, 13:15