Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
180817-4. Festnahme und Zuführung eines Brandstifters in Hamburg-Winterhude

(ots) /- Tatzeit: 16.08.2018, 04:08 Uhr Tatort: Hamburg-Winterhude, Großheidestraße

Zivilfahnder haben am frühen Donnerstagmorgen einen 23-jährigen Deutschen vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, zuvor einen Altpapiercontainer in Brand gesetzt zu haben. Das für die Bearbeitung von Branddelikten zuständige Landeskriminalamt 45 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Fahnder wurden zur Tatzeit auf den 23-Jährigen aufmerksam, als dieser sich einem Altpapiercontainer näherte, dabei allerdings mehrfach stehen blieb und sich absichernd umblickte. Am Container angekommen, beugte sich der Mann kurz über die Öffnung und flüchtete. Unmittelbar im Anschluss stellten die Beamten einen schnell anwachsenden Feuerschein fest. Die Beamten nahmen den flüchtenden Mann noch in Tatortnähe vorläufig fest. Der Altpapiercontainer brannte im weiteren Verlauf vollständig aus. Ein Übergreifen des Feuers auf ein neben dem Container parkendes Fahrzeug konnte durch die alarmierte Feuerwehr verhindert werden.

Erste Ermittlungen des LKA 45 ergaben, dass der Mann für weitere Brandstiftungsdelikte (Müllcontainer und Hecken) im Bereich Hamburg-Winterhude und Hamburg-Iserbrook in Frage kommt.

Die Ermittlungen dauern an.

Der 23-Jährige wurde einem Haftrichter zugeführt.

Wun.

Ort
Veröffentlicht
17. August 2018, 12:46