Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
180206-2. Zwei Kraftfahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln in Hamburg-St. Georg aus dem Verkehr gezogen

(ots) /- Zeit: 05.02.2018, 19:00 Uhr Ort: Hamburg-St. Georg, Alsterglacis/Kennedybrücke

Beamte der Verkehrsdirektion Innenstadt/West (VD 2) zogen gestern Abend zwei junge Deutsche (19, 23) aus dem Verkehr, die ihr Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt hatten.

Anlässlich eines Rotlichtverstoßes hielten die Beamten einen Smart in der Alsterglacis/Kennedybrücke an und überprüften den 23-jährigen Fahrzeugführer hinsichtlich seiner Fahrtauglichkeit.

Dabei ergaben sich Hinweise auf einen zeitnahen Konsum von Betäubungsmitteln. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf THC, Kokain und Amphetamine.

Da ihm eine Weiterfahrt untersagt wurde, rief der 23-Jährige zwecks Übernahme seines Smarts einen Freund zum Einsatzort hinzu.

Kurze Zeit später fuhr der 19-Jährige mit einem Mazda vor. Da sich bei dem 19-jährigen Fahrer ebenfalls Hinweise auf einen zeitnahen Konsum von Betäubungsmitteln ergaben, wurde auch er einem Drogenschnelltest unterzogen. Dieser reagierte positiv auf THC.

Beide Fahrzeugführer wurden zwecks Blutprobenentnahmen dem Polizeikommissariat 17 zugeführt und es wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen sie eingeleitet.

Th.

Ort
Veröffentlicht
06. Februar 2018, 15:59
Autor