Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

151221-3. 128 Cannabispflanzen sichergestellt - Drei Festnahmen

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Tatzeit: 20.12.2015, 22:14 Uhr Tatort: Hamburg-Lohbrügge, Plettenbergstraße

Drei Hamburger wurden wegen des Verdachts des Betäubungsmittelhandels vorläufig festgenommen. Das Rauschgiftdezernat im Landeskriminalamt (LKA 62) führt die Ermittlungen.

Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses stellte starken Marihuana-Geruch aus der Wohnung eines Nachbarn fest und alarmierte die Polizei. Als die Streifenwagenbesatzung die betroffene Wohnung lokalisiert hatte, konnten auch sie den verdächtigen Geruch wahrnehmen. Aus dem Wohnungsinneren waren Stimmen und laute Geräusche zu hören. Mehrmaligen Aufforderungen, die Tür zu öffnen, kamen die Personen nicht nach. Daraufhin wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt und mit Unterstützung der Feuerwehr die Wohnungstür geöffnet. Während der Türöffnung warfen die Tatverdächtigen diverse Gegenstände und Marihuana vom Balkon der Gebäuderückseite. Die Männer hatten zuvor versucht, die Wohnungstür mit einer Hantelbank zu verbarrikadieren. In der Wohnung wurden drei Männer (24, 25, 28) angetroffen. In den Zimmern stießen die Beamten auf eine komplette Aufzuchtanlage für Marihuana. Sie stellten bei der Durchsuchung neben 128 Pflanzen diverse Gegenstände sicher, die zur Aufzucht der Pflanzen eingesetzt wurden. Zudem fanden die Beamten bei der Durchsuchung der Räumlichkeiten mehrere EC-Karten und einen Personalausweis, die aus Raubstraftaten stammen. Die drei Hamburger wurden vorläufig festgenommen und zwischenzeitlich dem Untersuchungsgefängnis zugeführt. Ermittlungen ergaben, dass gegen den 24-Jährigen bereits ein Haftbefehl vorlag. Die Ermittlungen dauern an.

vdA.

Ort
Veröffentlicht
21. Dezember 2015, 10:52
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!