Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
151217-6. KORREKTUR zur Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht der Vergewaltigung

(ots) -

Tatzeit: 03.10.2015, 02:30 Uhr Tatort: Hamburg-St. Pauli, Hein-Hoyer-Straße

Die Polizei Hamburg fahndet mit Bildern nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht, eine Vergewaltigung begangen zu haben. Das Fachkommissariat für Sexualdelikte im Landeskriminalamt (LKA 42) führt die Ermittlungen.

Die 18-jährige Geschädigte war mit einer Freundin in einem Club im Stadtteil St. Pauli zum Feiern. Sie verließ den Club aufgrund von Übelkeit mit ihrer Freundin und dem Tatverdächtigen. Als die Freundin auf die Toilette ging, brachte der Beschuldigte die 18-Jährige in ein nahegelegenes Parkgelände und verging sich an dem Opfer. Bislang unbekannt gebliebene Zeugen griffen ein, woraufhin der Täter flüchtete.

Die Ermittler des Landeskriminalamtes konnten ein Bild sicherstellen, das den Tatverdächtigen zeigt. Die Staatsanwaltschaft Hamburg beantragte beim Amtsgericht ein Beschluss zur Veröffentlichung des Bildes.

Dieses Foto ist der Pressemeldung als Datei angehängt.

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle des Landeskriminalamtes unter der Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Ort
Veröffentlicht
17. Dezember 2015, 14:11
Autor
Rautenberg Media Redaktion