Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

151211-6. Festnahme nach versuchtem Raub sowie versuchtem Wohnungseinbruch in Hamburg-Veddel

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Tatzeiten: 11.12.2015, 01:45 Uhr und 02:20 Uhr Tatorte: Hamburg-Veddel, Am Gleise und Wilhelmsburger Straße

Beamte des Polizeikommissariats 44 nahmen einen Mann (27) vorläufig fest, der im Verdacht steht, in Hamburg-Veddel einen versuchten Wohnungsraub sowie einen versuchten Einbruch begangen zu haben. Das Landeskriminalamt (Einbruchsdezernat für die Region Harburg, LKA 184) übernahm die Ermittlungen.

Der Mann steht mit seinem Mittäter im Verdacht, in der Straße Am Gleise den 44-jährigen Geschädigten an der Wohnungstür des Mehrfamilienhauses nach einer Person gefragt zu haben, die dort offenkundig nicht war. Der Geschädigte war zu Gast in der Wohnung. Einer der Täter schlug unvermittelt plötzlich dem Geschädigten ins Gesicht. Beide Täter drangen in die Wohnung ein und durchwühlten ein Zimmer. Der Geschädigte flüchtete und verständigte die Polizei. Nach jetzigem Sachstand flüchten die Täter ohne Raubgut.

Die beiden Männer stehen zudem im Verdacht, kurz darauf in der Wilhelmsburger Straße (und somit in unmittelbarer Nähe)die Scheibe einer Terrassentür in einem Mehrfamilienhaus eingeschlagen zu haben. Der 40-jährige Geschädigte wurde wach und erkannte auf dem Balkon zwei Männer, die daraufhin flüchteten.

Im Rahmen einer Sofortfahndung mit drei Funkstreifenwagen des Polizeikommissariats 44 und der Bereitschaftspolizei konnte der 27-jährige Tatverdächtige in Tatortnähe von den Beamten vorläufig festgenommen werden. Der zweite Täter ist weiterhin flüchtig.

Ermittlungen zu Tathintergründen dauern an.

Die Beamten des Landeskriminalamtes führten den 27-jährigen Türken dem Haftrichter zu.

Schr.

Ort
Veröffentlicht
11. Dezember 2015, 17:16
Autor
whatsapp shareWhatsApp