Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

130205-5. Öffentlichkeitsfahndung nach gefährlicher Körperverletzung

(ots) - Tatzeit: 18.11.2011, 23:15 Uhr

Tatort: Hamburg-Neustadt, Admiralitätsstraße

Die Polizei Hamburg fahndet mit einem Foto aus einer Überwachungskamera nach einem unbekannten Mann, der aus einer Gruppe heraus einen zur Tatzeit 18-jährigen Heranwachsenden angegriffen hat. Der Geschädigte wurde unter anderem mit dem Kopf gegen ein parkendes Fahrzeug geschlagen.

Der Geschädigte kam von einer Feier, als er in der Admiralitätsstraße im Hamburger Stadtteil Neustadt in einen verbalen Streit mit einer Jugendgruppe geriet.

Aus dieser Gruppe heraus wurde der Geschädigte geschubst und mit Fäusten geschlagen. Ein bislang unbekannter Täter schlug den Kopf des 18-Jährigen gegen ein parkendes Fahrzeug. Anschließend wurde er über die Motorhaube des Fahrzeugs zu Boden gezogen, um dort mit einem aus der Hosenschlaufe gezogenen Gürtel weiter geschlagen zu werden.

Der Geschädigte erlitt durch die Schläge und Tritte erhebliche Verletzungen am Auge, im Bereich der Nase und der Stirn und eine Schwellung des Kniegelenks. Er musste in einem Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

Die Täter flüchteten vom Tatort in Richtung U-Bahnhof Rödingsmarkt. Einige Mitglieder der Gruppe konnten bisher nicht ermittelt werden. Einer der Täter wurde jedoch von einer Überwachungskamera im Bahnhof aufgenommen. Das Foto ( ist dieser Pressemeldung angehängt.

Hinweise zu dem Täter nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286 - 56789 entgegen.

Lg.

Ort
Veröffentlicht
05. Februar 2013, 10:57
Autor