Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

130103-4. 54-jähriger Mann nach Schlägerei in Lebensgefahr

(ots) - Tatzeit: 02.01.2013, 19:20 Uhr

Tatort: Hamburg-Lurup, Glückstädter Weg

Ein 54-jähriger Russe ist mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Zwei 38 und 45 Jahre alte Männer wurden von Beamten des Polizeikommissariates 26 wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes vorläufig festgenommen.

Ein Zeuge hörte auf dem Flur eines Mehrfamilienhauses ein Poltern und beobachtete zwei Männer, die eine tätliche Auseinandersetzung mit einem dritten Mann hatten, der dann von einem der Männer geschlagen und am Boden liegend auch getreten wurde. Anschließend brachten beide Männer den Bewusstlosen in eine Nachbarwohnung. Der Zeuge verständigte Rettungskräfte und die Polizei.

Beamte des PK 26 trafen in der Wohnung neben dem 45-jährigen Mieter auch einen 38-jährigen Deutschen an. Auf dem Boden des Wohnzimmers lag der 54-Jährige mit massiven Kopfverletzungen. Ein Notarzt stellte bei ihm ein schweres Schädel-Hirn-Trauma fest und verlegte den Bewusstlosen in ein Krankenhaus. Es besteht Lebensgefahr.

Die Polizisten nahmen den 38-Jährigen und den 45-Jährigen vorläufig fest. Beide Tatverdächtige waren stark alkoholisiert. Nach Blutprobenentnahmen führten Beamte der Mordkommission den 38-Jährigen einem Haftrichter zu. Der 45-Jährige wurde entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Veh.

Ort
Veröffentlicht
03. Januar 2013, 09:58
Autor